Höringhausen

Langjährige Familien-Tradition endet: Küster-Ehepaar verabschiedet

- Waldeck-Höringhausen (höh). Nach über 40 Jahren endet ein Stück Familientradition: Das Küster-Ehepaar Elsbeth und Karl-Heinz Zimmermann scheidet aus dem kirchlichen Dienst aus.

22 Jahre waren Elsbeth und Karl-Heinz Zimmermann die guten Seelen der Kirche. „Ich wusste immer, wenn sie da waren“, schmunzelt Pfarrerin Rita Schuppe-Naummann. „Dann lag Zigarrenduft in der Luft, und jemand sang ein Kirchenlied.“ Beim Rasenmähen oder Schneeschieben zündet sich der Küster gern einen Stumpen an. Seine Frau hat beim Putzen stets ein Lied auf den Lippen. Beide Eheleute singen gern – er im Männergesangverein, sie im Kirchenchor.

Mit Herzblut engagiert sich das Küster-Paar jedoch für die Kirche. „Sie haben immer selbständig gearbeitet und hatten den Blick fürs Wesentliche“, bescheinigt die Pfarrerin. Gestern wurde das Ehepaar in einem feierlichen Gottesdienst verabschiedet. Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ am Montag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare