Otto Schmidt erzählt von seinem Onkel Heinrich Lattemann

Der letzte Hausmeister des alten Wildunger Kurhauses und sein Vermächtnis

+
Das alte  Wildunger Kurhaus, das in den 1950er Jahren abgerissen wurde. Heinrich Lattemann arbeitete hier als letzter Hausmeister.

Bad Wildungen. Zur Abwechslung geht es nicht um das geschlossene aktuelle Wildunger Kurhaus, sondern um dessen Vorgängerbau: das alte Kurhaus. Dessen letzter Hausmeister war der Onkel des Wildungers Otto Schmidt.

Heinrich Lattemann, so hieß dieser Hausmeister, war eigentlich ein bodenständiger Schlosser. Als junger Mann jedoch fuhr er in der kaiserlichen Marine einige Jahre lang zur See. Seinem Neffen Otto Schmidt sind viele Erinnerungsstücke geblieben. Die Biografie Lattemanns verknüpft sich wieder und wieder eng mit der Lokalhistorie der Badestadt. Manche Hinterlassenschaft gibt Schmidt auch Rätsel auf, zum Beispiel eine Stahlkassette mit einem ehemals kleinen Vermögen als Inhalt.

Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in der WLZ vom 22.2.2017

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare