Mit 10 000-Euro-Beute kam er nicht weit

Mann plündert in Bad Wildungen Schmuckvitrine und  wird festgenommen

Halsketten und Ringe erbeutete der mutmaßliche Dieb aus einer Schmuckvitrine am Dienstag.
+
Halsketten und Ringe erbeutete der mutmaßliche Dieb aus einer Schmuckvitrine am Dienstag.

Ein 45-Jähriger, der bei den Strafverfolgungsbehörden einschlägig bekannt ist, kam mit gestohlenem Modeschmuck am Dienstag nicht weit, berichtet die Wildunger Polizeistation.

  • Ein polizeilich einschlägig bekannter Mann bricht in Bad Wildungen eine Schmuckvitrine auf und greift zu
  • Der Gesamtwert der Beute: rund 10 000 Euro
  • Ein Zeuge beobachtet und verfolgt ihn
  • Kurz darauf wird der mutmaßliche Dieb festgenommen

Bad Wildungen. Kurz nach 14 Uhr brach der Mann in einem unbeobachteten Augenblick eine Glasvitrine vor einem Juweliergeschäft auf. Er schnappte sich aus der Auslage zwei Kissen mit Ringen und Halsketten im Gesamtwert von etwa 10000 Euro. Mit dem Modeschmuck aus Edelstahl und Silber flüchtete er. Ein Zeuge hatte das Ganze beobachtet und  verfolgte den mutmaßlichen Dieb, verlor ihn aber aus den Augen. Bei der Polizei beschrieb der Zeuge den 45-Jährigen so gut, dass die Beamten ihn kurze Zeit später an der Fürstengalerie aufgriffen.

Mutmaßlicher Dieb wollte per Linienbus flüchten

Dort wollte der Mann gerade in einen Linienbus nach Korbach steigen. Die Polizisten durchsuchten den Festgenommenen und fanden in seinen Taschen  den entwendeten Schmuck. Sie nahmen den Mann mit zur Wache, erledigten die nötigen Formalien und ließen ihn dann wieder laufen. 

Ihm steht ein Strafverfahren wegen besonders schweren Diebstahls bevor. Wegen ähnlicher Delikte ist er nach Angaben der Polizei "mehrfach in Erscheinung getreten". Zum Hintergrund: In Untersuchungshaft werden Beschuldigte in der Regel dann genommen, wenn entweder Fluchtgefahr - mangels festen Wohnsitzes - oder Verdunkelungsgefahr besteht, also Beweise für eine Straftat vernichtet werden könnten. -red-

Erst im November hatte ein Jugendlicherin einem Wildunger Juweliergeschäft einen Diebstahl begangen und war erwischt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare