Besucheransturm beim Bad Wildunger Weihnachtsmarkt

Menschenmassen auf der Marktmeile

Bad Wildungen - Märchenwald, Adventszauber und die Händlermeile „Schneegestöber“ lockten Tausende Besucher zum Weihnachtsmarkt in die Bad Wildunger Altstadt.

„Alle vier Tage waren sehr gut besucht“, freute sich eine Standbetreiberin über die rege Resonanz. Am Sonntag Nachmittag schoben sich die Besuchermassen dicht gedrängt durch die Budengasse – so einen Ansturm gab es noch nie.

Mit dem Umsatz zeigten sich Beschicker im Gespräch mit unserer Zeitung rundum zufrieden. Allerdings wirkten sich die erhöhten Standgebühren (WLZ berichtete) auf die Beteiligung aus. Statt 60 Stände wie im Vorjahr öffneten diesmal nur 40 Buden beim Markt des Gewerbevereins AWWiN!

Angeboten wurden in der Händlermeile vom Postplatz bis ums Rathaus meist weihnachtliche Geschenkideen, von selbstgestrickten Socken bis zum Lichterbogen aus einer Reinhardshäuser Werkstatt. „Alles Laubsägearbeiten“, berichtete Günter Schromen. Neben Weihnachtsengeln und Tannenbäumen hatte Edeltraud Brandenstein auch Buddha-Figuren und andere asiatische Kunstgegenstände in ihrem Sortiment. Die selbst hergestellte Seife von Nicole Egert – wohlriechend und ausgesprochen dekorativ – war begehrt als ausgefallene Geschenkidee.

Das Christkind (Rebecca Tarnow) im Christkindl-Postamt nahm viele Wunschzettel entgegen – vom „Furby“ bis zur Digitalkamera reichten die langen Listen. Stimmungsvolle Musik begleitete das Markttreiben, etliche Chöre, Sänger und Musikensembles hatten festliche Stücke parat. Neben Theateraufführungen und Kindertanzshows zogen Märchenlesungen kleine Besucher in ihren Bann. Keine Angst am Knusperhäuschen: Die gute Hexe verteilte süße Präsente an die Kinder.

Zum Adventsstündchen mit Krippenausstellung öffnete die Stadtkirche, eine weihnachtliche Bastelstube gab es im Jugendhaus und russische Spezialitätenl lockten ins Mehrgenerationenhaus. Bei Glühwein, Bier und Coctails feierten Besucher trotz kühler Temperaturen bis in den Abend hinein. Da bewährten sich auch die originellen Holzschlitten, die zum gemütlichen Umtrunk einluden. (höh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare