Studie über Mobilität in der ländlichen Region

Mitfahrinitiativen: Uni Kassel befragt Einwohner in Bad Wildunger Stadtteilen

Mobilität auf dem Land hat seine Grenzen: Ohne eigenes Auto ist es oft schwierig, mit dem öffentlichen Nahverkehr zu Arzttermin oder Einkaufsmarkt zu gelangen. Die Universität Kassel arbeitet an einer Studie über Mitfahrinitiativen und startet heute eine  telefonische Befragung in Bad Wildunger Ortsteilen. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa

Bad Wildungen. Die Universität Kassel untersucht das Potenzial für lokale Mitfahrinitiativen im Raum Bad Wildungen.

Heute startet eine telefonische Befragung, bei der das Interesse von Bürgern an Mitfahrinitiativen untersucht werden soll.

 Im Anschluss wird geprüft, ob, und in welcher Form Mitfahrinitiativen für Bad Wildungen, aber auch für andere ländliche Räume in Nordhessen und im gesamten Bundesgebiet geeignet sind, und es werden Empfehlungen erarbeitet.

Anlass für die Befragung der Uni: In kleineren Orten fehlt eine ausreichende Nahversorgung. Deswegen müssen die Einwohner häufig in die größeren Kerngemeinden fahren, wenn sie Arzt oder Apotheker aufsuchen wollen, Einkäufe erledigen oder auch Kinder in die Kindergärten bringen.

Interesse bei den Bad Wildungern abfragen

Ider lokal organisierter Mitfahrinitiativen: Autofahrer nehmen auf ihren alltäglichen Wegen andere Menschen aus ihrem Ort mit. 

Die Universität will erfragen, ob so ein Angebot auf Interesse stößt und ob die Menschen in der Region auch bereit sind, mitzumachen.

Das Befragungsinstitut Omnitrend befragt dazu ab 15. Januar bis in den Februar hinein im Auftrag der Universität Kassel in den Bad Wildunger Stadtteilen sowie in Heringen an der Werra insgesamt 340 zufällig ausgewählte Interviewpartner ab 14 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.