Montags Freibad komplett zu, dienstags und donnerstags am Morgen · Ausnahme nur für Frühschwimmer

Morgenstund’ ohne Bad erzeugt Unmut

+
Dienstags und donnerstags sind solche Bilder bis zum Beginn der Schulferien nur am Nachmittag möglich. Morgens hat das Heloponte-Freibad für die Öffentlichkeit geschlossen. Montags bleibt es wegen Reinigungsarbeiten komplett geschlossen.

Bad Wildungen - Die Luft flimmert vor Hitze in diesen Tagen. Wer weiß, wie oft den Wildungern dieses Erlebnis im Sommer 2013 vergönnt ist. Deshalb verstehen viele nicht, dass sich dienstags und donnerstags am Morgen allein Schüler im Helo-Freibad tummeln.

„Die Wasserfläche des Freibades ist rund doppelt so groß wie die im Hallenbad“, kritisiert der fraktionslose Stadtverordnete Jürgen Graul, den nach eigener Auskunft viele Bürgerinnen und Bürger wegen der reduzierten Öffnungszeiten ansprechen. Es sei doch kein Problem, für die Schüler den einen Teil des Beckens mittels einer Leine abzutrennen und auch am Dienstag- und Donnerstagmorgen die Öffentlichkeit ins Freibad einzulassen.

Ersparnis nennenswert?

Graul bezweifelt auch, dass sich mit den kürzeren Zeiten nennenswerte Ersparnis erzielen lasse. Die Gutachter hatten der Stadtverwaltung empfohlen, nicht mehr so lange offen zu halten wie bisher in dem Kalkül, das Defizit zu senken.

Die Beschäftigten müssten doch weiterhin bezahlt werden und „zupfen nun Gras, statt Aufsicht zu führen“, hat der Stadtverordnete beobachtet. Zu alledem sei am Montag sogar komplett geschlossen. „So spart man das Heloponte kaputt“, fürchtet er.

Kämmerer Günther Gutheil, zugleich Geschäftsführer der Freizeitanlage, sieht das anders. Personal, das bisher eigens eingestellt gewesen sei, um Pflegearbeiten am Freibad und an der Eisbahn zu erledigen, werde nicht mehr gebraucht und sei zum Bauhof gewechselt, wo es Bedarf gebe.

Das Heloponte-Personal übernehme nun diese Pflege, könne deshalb aber Dienstag- und Donnerstagmorgen nicht mehr die Badeaufsicht für die Öffentlichkeit gewährleisten. Gutheil beziffert die Ersparnis auf 2500 bis 3000 Euro monatlich für den Heloponte-Etat.

Nicht von den Einsparungen betroffen sind die täglich im Schnitt 25 bis 30 Frühschwimmer. Sie dürfen weiterhin an drei Tagen in der Woche, von 6 bis 8 Uhr, im Freibad ihre Runden drehen, wie sie es vom Hallenbad her gewohnt sind.

Den Montag schließe man komplett, weil am ersten Tag der Woche von jeher die nötigen Reinigungsarbeiten im Freibad gelaufen seien.

Der Helo-Chef verweist außerdem darauf, dass die reduzierten Öffnungszeiten nicht für die Ferien gelten. Ab 8. Juli öffne das Bad täglich außer montags von 8 bis 20 Uhr. „Je nach Wetterlage wollen wir es spontan abends auch noch eine Stunde länger offen halten“, kündigt der Stadtkämmerer an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare