160 Gottesdienstbesucher an der Waldecker Uferpromenade

Neun Konfirmanden im Edersee getauft

Edersee - Neun Taufen im Edersee waren krönender Abschluss einer erlebnisreichen Konfirmandenfreizeit. 160 Gottesdienstbesucher verfolgten die Zeremonie an einem strahlenden Sommertag an der Waldecker Uferpromenade.

81 Konfirmanden aus sieben Kirchengemeinden des Kirchenkreises Göttingen nahmen an dem zehntägigen Camp am Edersee teil. Es war mittlerweile das siebte Konfi-Camp für junge Christen aus Ebergötzen, Christophorus, Herberhausen, Nikolausberg, Roringen, St.Petri Weende und Waake. Übernachtet wurde in der Jugendherberge Hohe Fahrt. Das Camp ist fester Bestandteil einer einjährigen Konfirmandenzeit und wurde von Jugendpastor Thorsten Rohloff, den Pastorinnen Charlotte Scheller und Wiebke Vielhauer und Diakon Uwe Wendelborn geleitet. Unterstützt wurden sie von 20 Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren, die sich als Teamer für die Freizeit ausbilden ließen.

Während des Camps befassten sich die Konfirmanden mit Themen wie Bibel, Taufe, Abendmahl, Schöpfung, Beten oder Zivilcourage. Das Erleben von Gemeinschaft stand bei Workshops im Mittelpunkt, Spaß hatten die jungen Leute beim Fußball und anderen Aktionen.

Eine Nacht der Lichter und eine Nachtwanderung waren weitere Höhepunkte der erlebnisreichen Tage im Glaubens-Camp. Zudem blieb ausreichend Gelegenheit zum Baden und für Spieleabende. Festlicher Höhepunkt des Konfi-Camps bildete ein Taufgottesdienst am Freitagnachmittag unter freiem Himmel. Für neun Konfirmanden war ihre Taufe im Edersee ein ganz besonderes Erlebnis. An einem herrlichen Sommernachmittag wurden die jungen Gläubigen aus den evangelisch-lutherischen Göttinger Kirchengemeinden St. Petri Weende, Nikolausberg, Herberhausen und Ebergötzen feierlich in die christliche Kirche aufgenommen.

Die Konfi-Teamer gestalteten den Gottesdienst mit und umrahmten die Feier mit Musik. Unterstützt wurde der Taufgottesdienst vom Bootsverleih Andree. (höh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare