Vierbeiner mit Ordnungssinn

Nicht bellen, sondern handeln: ein Wildunger Hund räumt auf

+
Eifrige Sammlerin: „Odina“ apportiert weggeworfene Flaschen und Becher, damit sie entsorgt werden.

Bad Wildungen – Dieser Hund apportiert so perfekt, dass er bei der städtischen Müllabfuhr anfangen könnte.

Beinahe täglich wird über wilde Müllablagerungen in Städten und Gemeinden, in Parkanlagen, Wäldern, Wiesen und Gewässern berichtet. Auch in Bad Wildungen – aber da räumt „Odina“ auf.

Besucher in der Badestadt dürfen sich nicht wundern, wenn sie in der Badestadt einer schwarzen Hündin mit einer Flasche im Maul begegnen, sie ist in Sachen Sauberkeit unterwegs. Ein Vorbild für viele Menschen, die ihren Müll achtlos wegwerfen.

Die einjährige Mischlings-Hündin „Odina“ mit stark ausgeprägter Labrador-Figur und entsprechendem Verhalten beobachtete schon als Welpe ihr Frauchen bei den täglichen Spaziergängen, wie sie am Wegesrand liegenden Müll aufsammelt und diesen anschließend in den bereit gestellten Behältern entsorgt. Jedenfalls hat sich „Odina“ dieser lobenswerten Eigenschaft freiwillig angeschlossen und streicht bei jedem Freigang durch das Gelände und sammelt fleißig Flaschen und Becher jeglicher Art ein und legt diese Frauchen oder Herrchen schwanzwedelnd zur Entsorgung vor die Füße – und das täglich. Dieser Tage hat die emsige Müllsammlerin sogar zwei leere Geldbeutel gefunden und bei Frauchen brav abgeliefert.

Ein großes Lob, öfters auch mit einem Leckerchen verbunden, sorgt bei der sozialverträglichen und liebenswerten Hündin für andauernde Sammelleidenschaft. Nicht auszudenken, wenn jetzt alle Hunde auf die Idee kämen. Vorbild ist und bleibt der Mensch, es besteht also die Vermutung, dass „Odina“ nicht arbeitslos wird. -rü-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare