Altwildungen

Auf Pilgerweg zur renovierten Kirche

- Bad Wildungen-Altwildungen. Nach einjährigen Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten wird die Altwildunger Philipp-Nicolai-Kirche am Himmelfahrtstag festlich wiedereröffnet.

Gemeindepfarrer Christof Hartge: „Wir freuen uns alle darüber, dass die Arbeiten beendet sind und unsere schöne Kirche wieder offen ist.“ Das Projekt habe ein Jahr die ganze Gemeinde in Bewegung gesetzt, viele waren aktiv oder aber finanziell an der Restaurierung beteiligt.

Zur Wiedereröffnung führt am Donnerstag ein Pilgerweg von der Auferstehungskapelle in Reitzenhagen, wo die Gemeinde während der Renovierung zu Gast war, nach Altwildungen. Der 30-minütige Fußweg führt zur Philipp-Nicolai-Kirche. Dort beginnt um 10 Uhr der Festgottesdienst mit Schlüsselübergabe durch den Architekten an den Gemeindepfarrer. Den Festgottesdienst halten Prälatin Roswitha Alterhoff (Kassel) und Pfarrer Christof Hartge. MGV und Singkreis Altwildungen sowie der Posaunenchor Bad Wildungen unter Leitung von Bezirkskantorin Ulrike Tetzer umrahmen die Feier. Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ-Dienstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare