Infostand am Postplatz

Polizei berät in Bad Wildungen: Wie man sich wirksam schützen kann

Ein Polizeifahrzeug auf Einsatzfahrt
+
Ein Polizeifahrzeug auf Einsatzfahrt (Symbolfoto)

Die Polizei berät am Mittwoch in Bad Wildungen: Schwerpunkt des Infostandes auf dem Postplatz wird die Einbruchsprävention sein, es gibt aber auch Informationen zu weiteren Themen wie Trickdiebstahl und Trickbetrug.

Die Zahlen der Wohnungseinbruchdiebstähle sind im Landkreis Waldeck-Frankenberg seit Jahren eher rückläufig. Mit 86 Fällen vollendeter und versuchter Einbrüche in Wohnungen oder Wohnhäuser registrierte die Polizei im Landkreis im Jahr 2019 den zweitniedrigsten Stand der letzten zehn Jahre. Um diese positive Entwicklung fortzuführen, sensibilisiert die hessische Polizei die Bürgerinnen und Bürger mit ihrer hessenweiten „Sommerkampagne Wohnungseinbruch 2020“.

Im ersten Halbjahr 2020 konnten hessenweit weniger Einbrüche verzeichnet werden, was auch durch die Anwesenheit der Bewohner wegen der Corona-Pandemie zu erklären ist. Da aber in Hessen ab Montag (6. Juli) Ferien sind und sich dadurch aufgrund längerer Abwesenheiten der Bewohner günstigere Gelegenheiten für die Täter ergeben können, will die Polizei interessierten Bürgerinnen und Bürgern praktische Tipps geben, wie sie die eigenen vier Wände sicherer machen können.

Die Bad Wildunger Bürgerinnen und Bürger, aber natürlich auch Bewohner der Nachbarkommunen und Gäste, erhalten die Möglichkeit, sich über geeignete Präventionsmaßnahmen zur Vorbeugung von Einbrüchen zu informieren. Der Einbau von Sicherheitstechnik kann Einbrüche erheblich erschweren und die Täter zur Aufgabe bewegen. Auch über die Möglichkeiten der Förderungen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zu Sicherungsmaßnahmen für das Zuhause wird beraten.

Die Fachberater der kriminalpolizeilichen Prävention stehen am Mittwoch (8. Juli) von 11.00 bis 13.30 Uhr auf dem Postplatz in Bad Wildungen für Beratungen zur Verfügung. Auch Fragen zu anderen Bereichen beantworten die Fachberater natürlich gerne.

Der Infostand wird unter Beachtung der aktuell geltenden Hygienevorschriften und der vorgeschriebenen Abstandsregeln durchgeführt. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare