Bad Wildungen

Polizei fahndet nach Brandstiftern: Dreimal Feuer gelegt an einem Tag

- Bad Wildungen. Die Polizei fahndet nach Brandstiftern, die am Sonntag dreimal Feuer gelegt haben.

Um 8.50 Uhr zündelten Unbekannte in der Waldgemarkung Roter Berg oberhalb des Tänzeplatzes das erste Mal. Vermutlich mit einem Brandbeschleuniger wurde eine acht Quadratmeter große Fläche mit Abraumholz angezündet.

Gegen 17.43 Uhr brannte dann im Bereich der Mühlwiese ein Baumstumpf. Kurze Zeit später schlug der „Feuerteufel“ erneut zu. In der Waldgemarkung Steinerne Brücke wurden Abraumholz und Strauchgut entzündet. Es brannte eine Fläche von rund 36 Quadratmetern.

Alarmiert wurde jeweils die Wildunger Feuerwehr, die zu allen drei Brandherden ausrückte. Die Höhe des Sachschadens ist laut Polizei noch nicht bekannt. Hinweise auf Verdächtige, die sich zur fraglichen Zeit am Sonntag in der Nähe der Brandherde aufhielten, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen, Tel. 05621-70900; oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare