25-Jähriger Festgenommener dem Haftrichter vorgeführt

Polizei wertet Wildunger Hammer-Angriff als einen Tötungsversuch

Bad Wildungen. Die Polizei ermittelt wegen Tötungsversuchs gegen den 25-Jährigen, der am Samstagabend in einer Wohnung in der Gemeindestraße mit einem Hammer zwei Menschen angriff:

Erst den 28 Jahre alten Inhaber der Wohnung und dann eine zu Hilfe eilende, 48-jährige Nachbarin. Während der attackierte Mann leichte Blessuren davon trug, traf der 25-Jährige die Frau derart an Oberkörper und Kopf, dass sie unter anderem eine schwere, aber nicht lebensgefährliche Schädelverletzung erlitt. Zum Motiv des Angriffs kann die Polizei laut eigener Aussage noch keine Angaben machen. Der Angreifer war zunächst geflohen und wurde später in seiner eigenen Wohnung festgenommen. Gestern kam er vor den Haftrichter. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare