Gebürtige Korbacherin Evelin Pietraszewski ist neue „Miss Bad Wildungen“

Postbote bringt die Krone

Bad Wildungen - Eine gebürtige Korbacherin ist „Miss Bad Wildungen“. Die 23 Jahre alte Studentin Evelin Pietraszewski hat an einem Online-Casting teilgenommen. Sie errang die begehrte Schärpe und hat sich für die Wahl der „Miss Germany“ im Herbst 2016 qualifiziert.

Geboren und aufgewachsen ist die junge Frau mit polnischen Wurzeln in Korbach. Seit drei Jahren lebt sie in Bad Wildungen. „Mein Job hat mich hierher verschlagen“, sagt Evelin Pietraszewski, die ein duales Studium als Sport- und Fitnesstrainerin absolviert. In ihrer Freizeit tanzt sie gern. Kochen und Lesen zählt die 23-Jährige, die als Single lebt, zu ihren weiteren Hobbys.

800 „Missen“ in Deutschland

Neben der Universität in Düsseldorf und dem Beruf in Bad Wildungen stand sie gelegentlich auf dem Laufsteg. „Ich bin schon länger am Modeln“, erzählt die Bad Wildungerin, die unter anderem für einen Mode-Katalog posierte. Freunde hätten sie dann auf die Idee gebracht, sich bei einer Miss-Wahl zu bewerben.

Im Internet stieß sie auf die Berliner Agentur „Miss Galaxy“, die nach eigenen Angaben „die größte Miss-Wahl Deutschlands“ ausrichtet. 800 Miss-Titel werden laut Sprecher Maik Severin vergeben, darunter auch regionale wie „Miss Nordhessen“ und „Miss Vogelsberg“. Das Besondere am Auswahlverfahren: Casting findet nicht in einer schummrigen Diskothek vor großem Publikum statt sondern online aus der Ferne - allein nach eingereichten Detailfotos der Bewerberinnen.

Die Jury kürte Evelin zur „Miss Bad Wildungen“. Wo sie punktete, verrät die Agentur auf ihrer Website unter www.miss-bad-wildungen.de: „Die angehende Sport-und Fitnesstrainerin aus Bad-Wildungen hat es mit ihren Traummaßen und ihrer bezaubernden Ausstrahlung geschafft, sich gegen zahlreiche andere attraktive Bewerberinnen aus Bad Wildungen als neue Schönheitskönigin durchzusetzen.“

Krone und eine schwarz-weiße Schärpe mit dem Bad Wildunger Stadtwappen kamen dieser Tage auf dem Postweg in die Badestadt. Jetzt freut sich die 23-Jährige „Miss“ über Einladungen zu Events oder Veranstaltungen, wie Eröffnungen, Jubiläen oder Betriebsfeiern, wo sie als Schönheitskönigin repräsentieren könnte (Kontakt per Mail an 0evelin0@web.de).

„Nach Abschluss stehen mir viele Türen offen“

„Was auf mich zukommt, weiß ich noch nicht“, bekennt die neue Titelträgerin mit einem Lächeln. Andere „Miss-Kolleginnen“ haben unter anderem Angebote für Kataloge, Promotions oder Messen erhalten, hat sie erfahren. Eine Karriere als Fotomodell kommt für die 1,66 Meter große Bad Wildungerin nicht in Frage. „Für den Laufsteg bin ich zu klein,“ weiß die sympathische junge Frau.

In diesen Wochen geht es zunächst in den Endspurt bei ihrem dualen Studium, der Abschluss steht im Sommer bevor. „Danach stehen mir viele Türen offen“, freut sich die Studentin.

Und schließlich fiebert die Bad Wildunger Schönheitskönigin der Wahl zur „Miss Germany“ entgegen, die im Herbst 2016 in Köln stattfinden soll. „Dann aber nicht mehr online mit Fotos sondern auf einem richtigen Laufsteg in Abendgarderobe und Bikini.“

Von Conny Höhne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare