Eisenbahnsammler ersteigert Gruß aus dem Staatsbad

Postkarte aus Reinhardshausen in 45 Jahren rund um die Welt

Bahn-Fahrer aus Leidenschaft: Nur eine echte Lok steht nicht im Wohnzimmer von Günther Klebes.

Bad Wildungen. Im Zeitalter der sozialen Medien, von E-Mails und MMS-Nachrichten scheint die gute alte Postkarte nur noch etwas für Traditionalisten zu sein.

Oder für Sammler wie Günther Klebes. 

Der 69-jährige Franke liebt alte Postkarten, genauer solche mit eisenbahnhistorischen Motiven aus dem deutschsprachigen Raum. Seine jüngste Errungenschaft ist eine Ansichtskarte mit Ansichten aus Bad Wildungen-Reinhardshausen.

„Ich bin bei einer luxemburgischen Internet-Auktion auf die Karte gestoßen und habe mir gesagt: ,Den alten Dampfzug bei Bad Wildungen, den muss ich haben’“, sagt der Schulbusfahrer, der in Erlangen zu Hause ist.

 Postkarten, die die unterschiedlichsten Züge und Brücken in Hessen zeigen, gehören schon länger zu seiner rund 600 Exponate umfassenden Sammlung. 

Doch die Ansicht aus dem nordhessischen Staatsbad, die fehlte noch. Um 1965 muss diese Karte gedruckt worden sein; 1971 wurde sie nach Gießen versandt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare