Wikingerschiff beim mittelalterlichen Spektakel am Wochenende in Hemfurth

Ritter, Stunts und Feuershow

+
Beim mittelalterlichen Spektakel am kommenden Wochenende auf dem Hemfurther Festgelände Zündstoff am Affolderner See wird ein spektakuläres Ritterturnier ausgetragen.Foto: pr

Edertal-Hemfurth/Edersee - Mittelalterliches Spektakel am Wochenende in Hemfurth: Zum Jubiläum „100 Jahre Edersee“ laden die Showreiter von „Heimdalls Erben“ zu einem spektakulären Ritterturnier und atemberaubenden Feuer- und Stunteinlagen ein.

Bei der Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Edertal ist auch ein originalgetreues Wikingerschiff zu sehen. Das bis heute einzige fahrbare Museum mit einer Länge von 28 Metern ermöglicht Einblicke in die verschiedenen Kulturen, kündigt Holger Hörstkamp an.

Kinderschminken, Burgerstürmung (Kinderarmbrustschießen) und viele Kinderanimationen stehen für die jüngsten Besucher auf dem Programm. Ein Wikingerschmied mit einer Schmiedeshow und ein Lederer sind vor Ort. Verschiedenste Gewerke und ein Falkner mit Steinadler können begutachtet werden. „Heimdalls Erben“ laden ein zu einer Zeitreise ins Mittelalter mit Bogenschießen, Speerwerfen, mittelalterlicher Musik, Handarbeitsvorführungen, Händlern und Handwerkern mit mittelalterlichen Waren, Speis und Trank in allen Varianten, Bauchtanz mit Shanti-Tanzerlebnis und weiteren Attraktionen. Auf der großen Bühne treten Kultbands auf: „Zwiebelgeschmackt“ und „Plankensänger“ unterhalten mit Musik aus dem Mittelalter.

Zum Ausklang am Samstagabend gibt es nach Einbruch der Dunkelheit eine Feuershow von Famfire Feuerperformance. Ein historischer Tätowierer zeigt seine Kunst am Publikum.

Die Veranstaltung findet auf dem Festgelände der Hemfur-ther Gaststätte Zündstoff am Affolderner See statt.(r)

Öffnungszeiten: Samstag, 31. Mai, 11 bis 22 Uhr, Sonntag, 1. Juni, 11 bis 19 Uhr. Eintritt: Erwachsene: 9 Euro, Gewandete: 5 Euro, Kinder über Schwertmaß: 4 Euro. Ausführliche Informationen zu dem Markt unter: www.heimdalls-erben.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare