Sachsenhausen

Rodelspaß mit Einkehrschwung

- Waldeck-Sachsenhausen (höh). Aus Schneemangel fiel die Après-Ski-Party seit Jahren immer wieder ins Wasser. Am Sonntag konnte das Wetter kaum besser sein beim Winterspaß der Interessengemeinschaft Aktives Sachsenhausen (IAS).

Auf der Rodelbahn auf Zimmermanns Wiese herrschte Hochbetrieb. Mit Schlitten, Gummireifen und Bob jagten Mädchen und Jungen die Piste hinab. Sogar einige wagemutige Eltern und Großeltern stürzten sich zur Freude der kleinen Akteure ins Schneeabenteuer. In der Nacht war frischer Neuschnee gefallen, und am Nachmittag strahlte sogar die Sonne am blauen Himmel – die IAS war diesmal im Wetterglück. Ursprünglich sollte die Party in der Vorwoche stattfinden, wurde aber wegen des plötzlich einsetzenden Tauwetters abgesagt. Spaß hatten am Sonntag nicht nur die Rodelfans, sondern auch viele Partygäste. An der Schneebar war Stimmung angesagt. In mehrstündiger Arbeit bauten Mitglieder der IAS eine Theke aus Schnee für den Einkehrschwung der Erwachsenen. Bei Glühwein, heißer Orange und klarem Schnaps wärmten sich die Besucher auf. Auf dem Grill bruzzelten frische Bratwürstchen. Bei Dunkelheit wurde die Schlittenbahn noch beleuchtet. IAS-Vorsitzender Helmut Best jun. ist mit dem Besuch zufrieden, viele wünschten sich eine Neuauflage im nächsten Jahr – wenn der Winter hält, was er verspricht.Nächste Veranstaltung der Sachsenhäuser Gewerbetreibenden ist das Maibaumfest auf dem Marktplatz, diesmal bereits am 30. April. Am letzten Oktober-Wochenende plant die Interessengemeinschaft eine Gewerbeausstellung in der Stadthalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare