Bürgermeister und Direktor werfen sich gegenseitig mangelnde Gesprächsbereitschaft vor

Schloss Friedrichstein entzweit Stadt Wildungen und Museumslandschaften

+
Zankapfel: Das Schloss Friedrichstein.

Bad Wildungen. „Da ist wohl beim Direktor der Staatlichen Museen einiges durcheinandergeraten“, kommentiert Bürgermeister Volker Zimmermann die jüngste Kritik von Professor Dr. Bernd Küster an der Stadtverwaltung.

Küster hatte sich als Chef der Museumslandschaften Hessen Kassel (mhk) auf der Jahreshauptversammlung der Freunde von Schloss Friedrichstein über mangelnde Kommunikationsbereitschaft des Wildunger Bürgermeisters beschwert.

Zimmermann hält massiv dagegen: Seit Sommer des vergangenen Jahres versuche er, Gesprächstermine mit der Museumsleitung zu vereinbaren: „Ich habe angeboten nach Kassel zu kommen, um die Gespräche über Schloss Friedrichstein zu führen – vergeblich.“

Es geht um Fragen wie die seit Langem gesperrte Treppe zur Ausichtsplattform Altane oder um Marketingfragen wie die Margaretha-Führungen. (r)

Die Hintergründe der schlechten Stimmung zwischen Stadt und Museumslandschaften erfahren Sie in der WLZ vom 19.5.2017

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare