Bad Wildungen

Schönste Kirche Hessens gesucht

+

- Bad Wildungen (r). Der mächtige Dom zu Fulda, die 26 Quadratmeter kleine Kirche in Lindenhof oder die Wildunger Stadtkirche mit dem weltberühmten Altar des Conrad von Soest? Welche ist Hessens schönste Kirche? Das fragt der Hessische Rundfunk alle Hessen für eine 90-minütige Fernsehsendung zu Ostern.

55 Gotteshäuser wurden vorab ausgewählt, die Wildunger Stadtkirche ist dabei. Allerdings liegt sie in der Internet-Abstimmung weit hinten, bedauert Pfarrerin Andrea Hose-Opfer: „Die Südhessen mit ihren großen Einzugsgebieten haben eben einen Vorteil, aber das ändert sich hoffentlich noch.“ Sie ruft dazu auf, unter „www.beliebteste.hr-online.de“ für die Kirche in der Fachwerk-Altstadt zu klicken. Die Zeit drängt, denn die Abstimmung läuft bis 20. Februar.

Das Wildunger Wahrzeichen tritt an gegen Konkurrenten wie die Marktkirche in Wiesbaden mit den prächtigen Türmen oder die Kirchenscheune im Tierpark Sababurg. Hessen ist reich an Kirchen aus den unterschiedlichsten Epochen, den verschiedensten Baustilen, mit ungewöhnlichen Geschichten und Nutzungen. Die einen sind bis heute Orte der Andacht, andere werden längst weltlich genutzt.

In St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen bestimmen die Benediktinerinnen den Alltag; in Kassels ältester Kirche, der Brüderkirche, werden Konzerte, Tagungen und Feiern veranstaltet; in der Stiftsruine Bad Hersfeld stehen Jahr für Jahr bekannte Schauspieler auf der Bühne und vor der neu errichteten Kilianskapelle in Büchenwerra an der Fulda halten Radler an, die den R1 entlangfahren.

Jenseits von Religionszugehörigkeit und Amtskirche üben Kirchenbauten eine ganz besondere Anziehungskraft auf Besucher aus, sind in vielen Orten auch von touristischer Strahlkraft für Besucher. Ostern 2011 werden in einer 90-minütigen Sendung im hr-fernsehen die von den Zuschauern gewählten 30 beliebtesten Kirchen mit ihrer Historie und mit ihren unterschiedlichen heutigen Nutzungsformen vorgestellt. Kirchenkenner, Denkmalschützer und prominente Hessen sprechen dort über ihr besonderes Verhältnis zu den Kirchenbauten und kommentieren die Reihenfolge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare