Sechs Wochen nach dem Betreiberwechsel wurde kräftig investiert auf dem Waldecker Golfplatz

Schweizer Aufschlag spornt Golfer an

Für die Pflege der 100 Hektar großen Anlage wurde ein neuer Maschinenpark angeschafft. In den nächsten Wochen soll ein Bewässerungssystem in einem Großteil der Fairways eingebaut werden.

Waldeck - Es geht voran auf dem Waldecker Golfplatz. Seit sechs Wochen ist die Anlage in Schweizer Hand, und in dieser Zeit hat sich bereits einiges getan, freuen sich die Mitglieder des Golfclubs über Investitionen.

20 Jahre betrieb die Sporthouse.de AG aus München die Golfanlage. Bereits im Herbst 2012 angekündigte Verkaufsabsichten wurden kürzlich in die Tat umgesetzt. Die Stadt Waldeck als Beteiligte hatte Ende August auf ihr Vorkaufsrecht verzichtet und somit den Weg frei gemacht für die Übernahme durch die Schweitzer Sumo AG (WLZ berichtete).

Die neue Betreibergesellschaft, mit den beiden Besitzern Gerd Suhr und Johannes Moser, habe die Golfanlage zum 1. September übernommen und bereits viele Schritte zur Modernisierung und Renovierung der Golfanlage in die Wege geleitet, sagte Wolfram Reetz, Vize-Präsident des Golfclub Waldeck am Edersee.

Weitere Ankündigungen stimmten zuversichtlich: Die neuen Betreiber wollten die Anlage mit Blick auf Schloss Wal- deck zu einer der schönsten und attraktivsten Golfanlagen Nordhessens herausputzen.

Die herrliche Region habe es den beiden gebürtigen Deutschen, die in der Schweiz leben, angetan. Entwicklungspotentiale bei der Zahl der Mitglieder und im Tourismus sollen ausgeschöpft werden.

Gemeinsam mit dem Golfclub sollen im Herbst alle Maßnahmen zum Abschluss gebracht werden, damit sich Mitglieder und alle anderen Gäste auf der Golfanlage in Waldeck wohlfühlen. Dazu zu gehören ein für jeden zugänglicher öffentlicher Neun-Loch-Kurzplatz und die 18-Loch-Meisterschaftsanlage.

In den vergangenen Wochen wurde unter anderem die Gastronomie, die weiterhin öffentlich ist, umgebaut. Das Clubhaus und die Wirtschaftsgebäude wurden gestrichen und auch im Außenbereich des Clubhauses wurden einige Verschönerungsarbeiten absolviert. Für die Platzpflege der rund 100 Hektar großen Golfanlage wurde ein komplett neuer Maschinenpark angeschafft. In den nächsten Wochen wird in einen Großteil der Fairways ein Bewässerungssystem eingebaut, damit nicht nur die Greens und Abschläge in den Sommermonaten bewässert werden können.

„Die Mitglieder des Golfclub Waldeck am Edersee und der Clubvorstand sind froh und glücklich über das Engagement der Sumo AG und sehen äußerst positiv in die Zukunft“, zeigt sich Vize-Präsident Reetz rundum zufrieden.

Am Freitag, 25. Oktober, findet um 19.30 Uhr ein Infoabend im Clubhaus statt, wo sich alle Interessierten einen Überblick über die bereits eingeleiteten Maßnahmen, als auch über die Zukunftsaussichten im Golfclub Waldeck verschaffen können. Die neuen Betreiber und der Golfclub laden alle Interessierten dazu ein.(r/höh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare