Waldeck

Segel gehisst für „Edersee kreativ“

- Waldeck (höh). Der Marktplatz wurde am Freitag zum Atelier: Das von Kindern gestaltete Sonnensegel wehte symbolisch zum Auftakt des Festes „Edersee kreativ“.

Das dreitägige Fest der Sinne wurde am Freitag eröffnet. Das Team des ausrichtenden Fördervereins Kinder, Jugend und Kultur Waldeck um Vorsitzende Ute Wiesenberg und Stellvertreterin Sybille Teuber-Blechschmidt hat mit Unterstützung vieler Helfer und Sponsoren ein umfangreiches Programm zusammengestellt. An der Uferpromenade am Strandbad schlugen Kunsthandwerker ihre Stände auf. Die Anrafferin Heidi Hars zeigt Keramikarbeiten, darunter eine Burg, die bei der Waldecker Tourismus-Werbeaktion im Kasseler DEZ entstanden ist. Claudia Zappe aus Waldeck präsentiert kreativen Schmuck auf Schwemmholz aus der Eder. Iris Schulz aus Dresden stellt künstlerische Fotos, Pastelle und Zeichnungen aus. 37 Künstler und zahlreiche Mädchen und Jungen der Schulen aus Wal­deck, Sachsenhausen, Höringhausen, Freienhagen und des Stresemann-Gymnasiums in Bad Wildungen zeigen an 22 Ausstellungsorten in Waldeck, Nieder-Werbe und auf Scheid ihre Werke – vom Ölbild bis zur Skulptur. Dabei sind Profis und Hobbykünstler vertreten. Nicole Lamm führte gestern den Eröffnungsrundgang. In nahezu jedem Geschäft gibt es Kunstwerke zu sehen. Die größte Künstlergruppe präsentiert im Hotel Roggenland Ausschnitte ihrer Schaffenskraft. Im Literaturzelt am Strandbad eröffnete der Goddelsheimer Kinderbuch-Autor Torben Schott den literarischen Reigen. Er ist erst elf Jahre alt und hat schon zwei Kinderbücher geschrieben. „Das dritte ist in Arbeit“, verriet er seiner Fangemeinde am Edersee. Mit Lesungen, Märchen, Flohmarkt, Spaziergängen, aber auch mit viel Musik ging es weiter im Programm. Höhepunkt war am Freitagabend eine A-cappella-Show im Hof von Schloss Waldeck. Das erste Waldecker Kunst-, Literatur- und Musikfest wird Samstag und Sonntag fortgesetzt – bei freiem Eintritt. Bei über 50 Einzel-Veranstaltungen und einem großen Kunsthandwer­kermarkt mit 70 Ständen ist für nahezu jeden Geschmack etwas im Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare