Waldeck

Ein Sonntagsfrühstück nach Maß

+

- Waldeck (hsch). „Tischlein deck dich!“ – unter diesem Motto erfreute sich das erste Waldecker Familienfrühstück am Sonntag großer Resonanz.

Viele Familien, Gäste und Mitglieder aller Waldecker Vereine trafen sich trafen sich zu einem gemeinsamen Frühstück im Bürgerhaus der Bergstadt. Eigentlich was das Kaffeetrinken unter freiem Himmel auf dem Marktplatz geplant, aber wetterbedingt in Erwartung des angekündigten Gewitters disponierten die Organisatoren rund um Pfarrerin Sonja Rümpler kurzfristig um. Jeder hatte allerlei Leckereien und einfallsreiche Tischdekorationen für den kulinarischen Tagesauftakt im Bürgerhaus mitgebracht.

Im Nu entstand eine lange Frühstückstafel mit frischen Brötchen, selbst gekochter Marmelade, Gelee und Honig, mit Wurstaufschnitt, Fisch und Käsespezialitäten, an der alle bei gemütlichem Plausch satt werden konnten. Die große Waldecker Familie startete gesellig und gemütlich in den Sonntag. Auf das gelungene erste Waldecker Familienfrühstück wurde mit einem Gläschen Sekt angestoßen.

Ortsvorsteher Uwe Neuschäfer freute sich, dass so viele Frühstückshungrige gekommen waren. Pfarrerin Rümpler hatte die Quahl der Wahl. Sie wollte eigentlich die am einfallsreichsten dekorierten Tische prämieren und war überrascht von der Vielzahl der kreativen Ideen. Weil sie sich nicht entscheiden konnte, welche Tische am originellsten dekoriert waren, reichte sie kurzerhand die Präsente („Ahle Wurscht“) durch die Reihen – so hatte jeder etwas davon. Nach einem gemütlichen Ausklang des Vormittags waren sich alle Besucher im voll besetzten Bürgerhaus einig, ein solches Frühstück auf jeden Fall zu wiederholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare