Rund 1200 Arbeitsstunden

Sportheim des TV Friedrichstein mit rund 50 000 Euro aufwendig renoviert

+
Letzte Handgriffe nach dem Umbau: Hans-Jürgen Kramer und Wolfgang Winter vom TV Friedrichstein (von rechts) bringen das Vereinswappen in der Gaststätte an, die künftig von Dirk und Silvia Brauer betrieben wird.

Altwildungen. Das Sportheim des TV Friedrichstein wurde komplett renoviert. „35 Helfer leisteten insgesamt 1200 Arbeitstunden – das war ein enormer Kraftakt“, betonte Vorsitzender Wolfgang Winter anerkennend.

Innerhalb von vier Wochen wurden die Innenräume entkernt, Decken, Fußböden und Wände saniert, der Versammlungsraum ist neu gestaltet. „Wir haben alles auf den Kopf gestellt, auch Elektrik und Medientechnik sind auf modernstem Stand“, freut sich TV-Geschäftsführer Hans-Jürgen Kramer. Dank der enormen Eigenleistungen investierte der Verein „nur“ rund 50 000 Euro.

 Das Sportheim des 106 Jahre alten Vereins stammt aus dem Jahr 1958. Zuletzt wurde vor 20 Jahren die Theke erneuert.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare