Schießen aller Vereine beendet Veranstaltungsreigen

Sportlicher Jahres-Ausklang in Odershausen

Die Odershäuser Vereine wetteiferten im Schießstand um Sieg und Platzierung. Foto: Schützenverein Odershausen/pr

Bad Wildungen-Odershausen – Die zahlreichen Veranstaltungen in 2018 klangen in Odershausen mit einer Neujahrswanderung nach Armsfeld und Reinhardshausen aus. Dank des guten Wetters war diese Herrentour auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg, freuen sich die Veranstalter.

Mit dem Schießen aller Vereine beendete der Schützenverein die Vielzahl der Feste im Ort. Zahlreiche Vereinsteams hatten sich für den sportlichen Wettstreit zwischen den Jahren im örtlichen Schützenhaus eingefunden.

Vorsitzender Reiner Lock hieß 13 Mannschaften willkommen. Sie traten in der Disziplin Luftgewehr an. Geschossen wurde auf elektronischen Bahnen; am Start waren jeweils vier nicht aktive Schützen. Sie wetteiferten um vordere Platzierungen, Gutscheine und um den Wanderpokal.

Die Auswertung der Ergebnisse lag in den Händen von Ulrike Viehmeier und Reiner Lock. Die Schießaufsicht übernahmen die Sport- und Jugendleiter Gerhard Kiesewalter und Michael Harms mit Unterstützung durch Peter Kleinert, Holger Schaumburg und Dieter Döring.

Den Sieg, und damit den Wanderpokal des Vereinsschießens, errangen die Schlepperfreunde Auenberg mit 278 Ringen. Auf Platz zwei mit 274 Ringen kam die Freiwillige Feuerwehr, dicht gefolgt vom Osterfeuer-Team (273). Bester Einzelschütze des Tages war Kevin Bergmann mit 49 Ringen, gefolgt von Karina Mainz, Sabrina Wickert und Jörg Schaumburg mit jeweils 48 von 50 möglichen Ringen. Der sportliche Wettstreit klang mit einem gemütlichen Beisammensein aus.

Der neue Ortsvorsteher Meik Bredemeier ließ die Ereignisse des Jahres 2018 Revue passieren, darunter Osterfeuer und Schleppertreffen sowie die Arbeit der Vereine. Für das Jahr 2019 mit geplanten Arbeiten wie dem Umbau des Sportheims und Veranstaltungen wie dem Schützenfest hofft er auf gute Zusammenarbeit der Odershäuser Vereine.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare