60 Mitglieder mit 10?000 Beschäftigten: AfK feiert sein 50-jähriges Bestehen

Sprachrohr für die Wirtschaft

+

Waldeck - 1962 gegründet als stabiles Netzwerk der freiwillig organisierten Wirtschaft zählt der Arbeitskreis für Kommunalfragen der waldeckischen Wirtschaft heute 60 Mitglieder mit 10000 Beschäftigten. Auf Schloss Waldeck feierte der AfK sein 50-jähriges Bestehen.

Der AfK versteht sich als Sprachrohr für eine zukunftsorientierte Standort- und Strukturpolitik. Seinen Mitgliedern bietet er eine offene Plattform für Information und politische Willensbildung. Unabhängig, überparteilich und überkonfessionell bringt sich der AfK auch in kommunalpolitische Themen ein. Kurhessenbahn, Ausbau von Bundesstraßen, Demografie und Ausbildung liegen den AfK-Mitgliedern laut Vorsitzendem Heinz-Robert Behle besonders am Herzen.

Das Gespräch und die gemeinsame Willensbildung seien insbesondere bei politischen Themen unentbehrlich, bekräftigte der Vorsitzende in einer Feierstunde am Mittwochabend auf Schloss Waldeck.

Nicolò Martin stellte in dem Festvortrag das Xing-Netzwerk in Nordhessen vor. "Würde sich der AfK heute nochmals gründen, würde er dies vielleicht bei Xing tun", schmunzelte der Vorsitzende. "Mit unserer ersten gemeinsamen Veranstaltung des AfK und der Xing-Mitglieder wollen wir versuchen, unsere beiden Netzwerke da, wo es Sinn macht, zu verknüpfen, um zukünftig mehr voneinander zu erfahren und für beide Seiten einen Mehrwert zu erzeugen."

Martin, offizieller Xing-Ambassador in Nordhessen, stellte das virtuelle Wirtschaftsnetzwerk vor, das von 11,4 Millionen Nutzern weltweit und 5 Millionen im deutschsprachigen Raum genutzt werde. 9000 Mitglieder in Nordhessen versprechen sich auf dieser Plattform vor allem Vorteile beim Austausch, der Kontaktpflege, beim Vertrieb und der Personal­anwerbung, wollen ihre Unternehmen bekannter machen und Besuche auf der eigenen Firmen-Homepage steigern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare