Tourenprogramm soll keinesfalls verkleinert werden

Stadt Bad Wildungen erläutert Corona-„Plan B“ für Deutschen Wandertag 2021

Große Gruppe von Wanderern und Wandererinnen vor der Wildunger Wandelhalle
+
Wird´s dieses Jahr was? Das Wildunger Stadtmarketing hat einen „Plan B“ in der Tasche, falls Corona den von 2020 auf 2021 verlegten Deutschen Wandertag in der Reha-Metropole erneut gefährdet.

Das Wildunger Stadtmarketing hat einen „Plan B“ ausgearbeitet, falls die Corona-Pandemie den geplanten Deutschen Wandertag vom 30. Juni bis 5. Juli 2021 erneut überschattet.

  • Das Wildunger Stadtmarketing hat einen „Plan B“, falls der wegen Corona von 2020 auf 2021 (30. Juni bis 5. Juli) verlegte Deutsche Wandertag in Bad Wildungen erneut von der Pandemie überschattet wird
  • Das Programm der geführten Wandertouren zum Deutschen Wandertag in Bad Wildungen, für das viele Anmeldungen bereits vorliegen, soll in vollem Umfang angeboten werden
  • An den gesellschaftlichen Veranstaltungen zum Deutschen Wandertag in Bad Wildungen sollen dagegen bei Einschränkungen durch Corona deutlich weniger Menschen teilnehmen

Bad Wildungen – „Unsere Lösung ist mit der Geschäftsführerin und dem Präsidenten des Deutschen Wanderverbandes abgestimmt“, erklärt Ute Kühlewind, Geschäftsführerin des Stadtmarketings. Oberstes Ziel sei es, in jedem Fall den Wandervereinen aus ganz Deutschland die hiesige Naturlandschaft mit den schon einmal angebotenen Naturpark- und Nationalparkführungen zum Deutschen Wandertag in Bad Wildungen schmackhaft zu machen. Der Bauhof und eine kleine Mannschaft des Stadtmarketings hätten Schutzhütten, Bänke und Wanderwege in Ordnung gebracht.

Auch für Plan B gilt: „Alle Angebote bleiben bestehen, allerdings mit geringerer Teilnehmerzahl und zum Teil einer Verdopplung der Wanderführer, um möglichst vielen Interessierten, die sich bereits angemeldet haben, die Touren zu ermöglichen“, ergänzt Kühlewind.

Bei Corona-Beschränkungen: alle Veranstaltungen des Deutschen Wandertages in Bad Wildungen mit weniger Menschen

Anders als in Plan A, nämlich mit wesentlich weniger Menschen, würden alle Veranstaltungen des Deutschen Wanderverbandes zum Deutschen Wandertag in Bad Wildungen durchgeführt. . Die Eröffnung am Donnerstag und die Feierstunde am Sonntag laufen gegebenenfalls mit deutlich weniger Gästen. Der für Sonntag geplante große Festumzug mit verkaufsoffenen Geschäften in der Innenstadt fällt dagegen in dieser Form flach und wird ersetzt durch einen wesentlich kleineren, nur angedeuteten Umzug, der unterhalb der Sonnentreppe beginnt und gleich beim Maritim-Hotel in den Kurpark führt. Das eröffnet laut Kühlewind zumindest die Möglichkeit, den Wandervereinen den Wandertagswimpel zum Deutschen Wandertag in Bad Wildungen zu überreichen.

Die ursprünglich angestrebte Biergarten-Atmosphäre im Bad Wildunger Kurpark hoch zur Wildunger Wandelhalle werde es dann nur in minimaler Ausführung mit viel Abstand zwischen den Tischen und Sitzplätzen geben, damit die Vereine noch einmal zusammenkommen.

Teilnehmer des Deutschen Wandertages in Bad Wildungen sollen Stadt und Region auch auf Abstand genießen

„Müssen wir diesen Plan B bei Beschränkungen durch Corona umsetzen, setzen wir alles daran , dass die Wanderer des Deutschen Wandertages in Bad Wildungen im Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee unterwegs sind und mit Abstand unsere Wandertagshauptstadt ein wenig genießen“, sagt Ute Kühlewind. Sie hoffe sehr, dass trotz aller widrigen Umstände zumindest ein verkaufsoffener Sonntag möglich sei.

Das Stadtmarketing richtet sich nicht nur mit dem „Plan B“ für den Wandertag in Bad Wildungen auf weiter anhaltende Auswirkungen der Corona- Pandemie auf den Veranstaltungskalender ein. Die für alle Interessierten „offene Werkstatt“ zum Kulturprogramm erbrachte einige Ergebnisse. Den Grundtenor fast die Geschäftsführerin des Wildunger Stadtmarketings so zusammen:: „Wir haben gelernt, das wir bei kleineren Veranstaltungen mit Abstand flexibler sind als als bei den Großveranstaltungen.“ Eine gesunde Mischung solle daher künftig dazu dienen, Gäste und Bevölkerung bestens zu unterhalten.

Die Krise als Chance zu nutzen, wünscht sich Kühlewind in gleicher Weise für Einzelhandel und Gastronomie. „Wir brauchen mehr Geschäfte, die neben guter Warenpräsentation im Geschäft einen ebenso guten Online-Auftritt zum Bestellen haben, insbesondere in Zeiten, wenn die Ladentüren nicht oder nur beschränkt geöffnet werden dürfen“, ist sie überzeugt.

2020 wurde der Deutsche Wandertag in Bad Wildungen wegen Corona abgesagt und verlegt, aber zumindest wurde ein anfassbares Zeichen der Hoffnung gesetzt für 2021. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare