Bad Wildungen

Auf Stadtrallye mit Oma und Opa

+

- Bad Wildungen (isch). Spiel – Spieler – am verspieltesten: So lautet das Motto der Themenreihe der AG Jugend Bad Wildungen.

Am Sonntag fand die dritte von insgesamt vier Veranstaltungen im Jugendhaus statt. Kinder, Eltern und Großeltern nahmen an einer Wanderung mit Stadtrallye teil. „Die Rallye ist so aufgebaut, dass Groß und Klein miteinander kommunizieren und sich gegenseitig helfen muss“, erklärt Mitinitiatorin Maddalena Schützenmeister, vom Mehrgenerationenhaus „Alte Schule“.

Ursprünglich war ein anschließendes Picknick im Helenental geplant. Aufgrund der schlechten Wetterprognosen wurde dies jedoch kurzfristig in das Jugendhaus verlegt. Den Regenschauern trotzten 70 Besucher. Neben Tanzworkshop und einem Auftritt sorgten Kooperationsspiele für Kurzweil.

Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, Kinder und Erwachsene zum gemeinsamen Spielen zu bewegen: „Uns ist vor allem wichtig, dass Kinder sich bewegen, Spaß am gemeinsamen Spielen haben und lernen, dass Spielen nichts kosten muss“, fasst Christiane Scheffler von der Jugendberatung Bad Wildungen zusammen. Hinter dem Projekt steht der Grundgedanke, dass Kinder ihr Sozialverhalten stärken, ihre Persönlichkeit ausbauen und lernen, Verantwortung zu übernehmen. Mit Kinofilmen in der Stadtkirche um Sport und Liebe, Gewinnen und Verlieren, Freundschaft und Spott endet am 2. November die Reihe der AG Jugend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare