Vor der Kulisse der 100 Jahre alten Staumauer ein Prosit auf das Geburtstagskind

Stammtisch mitten im Edersee

Waldeck - Die WLZ-FZ-Serie „Mein Edersee“ fordert zum Stöbern in alten Familienalben auf und lässt in Erinnerungen schwelgen. Der Waldecker Paul Neuhaus schmiedete verschmitzt ausgefallene Pläne für eine Jausen-Station mitten im Badesee, und sein Sohn Martin setzte sie um – mit der Kamera.

Die Bilder zeigen eine vergnügte Stammtischrunde auf Gartenstühlen mitten im Edersee. Wie das geht? „Nur bei niedrigem Wasserstand – die Stühle stehen nämlich auf den Hopfenbergen“, erklärt Paul Neuhaus augenzwinkernd. Mehrere Erkundungsfahrten mit dem Boot sind nötig, bis der Wasserstand endlich geeignet ist für eine Feier mit Tisch und Stühlen, das erfrischende Fußbad ist inklusive. Mit der ganzen Ausrüstung und einigen Fläschchen Bier an Bord setzt die unternehmungslustige Clique vergnügt von Waldeck-West über in Richtung der Inseln, die bei niedrigem Wasserstand aus dem Edersee auftauchen. Auf der höchsten Spitze des Hopfenbergs – sie ist noch etwa einen halben Meter unter der Wasseroberfläche und deshalb nicht zu sehen – wird ein Tisch aufgebaut. Auch die Gartenstühle stehen auf festem Boden, vom Wasser umspült bis zur Sitzfläche. Martin Neuhaus, Silke Backhaus mit ihren Kindern Jasper und Arne sowie Gabi Schreier-Reuter machen es sich gemütlich bei ihrem feuchtfröhlichen Umtrunk mitten im Edersee und schwenken vergnügt die Gläser. – Prosit auf das Geburtstagskind, den 100 Jahre alten Edersee. Ein Fotograf in einem Boot hat die Szene im Bild festgehalten. Verwundert reiben sich Segler, Tretbootfahrer und Fahrgäste der „weißen Flotte“ die Augen beim Anblick der Stammtischler im Wasser.Und Ideenlieferant Paul Neuhaus ist rundum zufrieden. „Von wegen: Still ruht der See – hier tut sich was am Edersee.“ Von Conny Höhne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare