Manderner Prunksitzung

Start mit Radau - Ederblau helau

+
Inmitten aller MCC-Aktiven begrüßte MCC-Präsident Bruno Glombiewski das närrische Publikum in der Bad Wildunger WandelhalleFotos: Senzel.

Bad Wildungen - "Ederblau Mandern Helau" - lautstark schmetterten die Narren und das närrische Publikum vielstimmig den Schlachtruf bei der großen Punk- und Galasitzung in der Wandelhalle.

Peter Köhler, langjähriger Aktivist des MCC, eröffnete die Veranstaltung: „So soll sich denn die Bühne füllen für unser närrisches Spiel.“ Zeremonienmeister Ludwig Wagener führte die große Gruppe der MCC-Aktiven unter den Klängen des Narrhalla Marschs der Edertaler Musikanten auf die Bühne.

Präsident Bruno Glombiewski stellte das Prinzenpaar und das Kinderprinzenpaar vor und die auf der Bühne versammelten Mitglieder der Tanzgarden. „Über 60 Kinder und Jugendliche in diesen Garden sind der Stolz unseres Clubs, da machen wir uns keine Sorgen um den Nachwuchs“.

Der Präsident forderte die Gäste in der längst nicht ausverkauften Wandelhalle auf: „Klatschen sie eifrig, denn für unsere Aktiven gibt es nichts schöneres als den Applaus des Publikums.“ Prinz Karsten: „Jetzt geht es los mit viel Radau, es grüßen Prinzessin und Prinz mit Ederblau Mandern Helau“. Die ersten Tänzerinnen auf der Bühne waren die Mitglieder der Prinzengarde. Ihnen folgten im Verlauf des Abends die Zwergen-, Kinder- und Juniorengarden mit Marsch- und Schautänzen. Immer wieder gab es kräftigen Applaus von den Zuschauern, ein dickes Lob für flotte Tänze, die die Akteure mit Trainerinnen und Betreuerinnen im Laufe des Jahres nahezu perfekt einstudiert haben.

Beim Zuschauen wurde schnell klar: Gardetanz ist auch Leistungssport.

Sonderapplaus gab es für die kleinsten MCC-Aktiven, die „Zwerge“. Für ihren Bärentanz wurde die erste Rakete des Abends gestartet. Lautstarken Beifall erhielten auch die Elferratsfrauen und das Männerballett. Büttenredner Fred aus Geismar berichtete von seiner abenteuerlichen und amourösen Reise durch Europa.

Närrisches Jubiläum

Cindy aus Marzahn (Sonja Beermann, Altwildungen) stellte in der Bütt Betrachtungen über 70 Jahre an, die Zeit der Schinkenröllchen, Tupper- und Dildo-Parties. Das gut gelaunte närrische Volk feierte mit den Aktiven vom MCC eine humorvolle Prunk- und Galasitzung im Zeichen des Jubiläums: Vier mal närrische elf - das macht zusammen 44 Jahre Manderner Carnevalsclub.

1473595

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare