Bad Wildungen

Startschuss für zwölf Studenten an der Berufsakademie Nordhessen

- Bad Wildungen (höh). Die Antrittsvorlesung bei der Berufsakademie Nordhessen zum neuen Studiengang „Bachelor Of Science“ in der Physiotherapie hielt Prof. Cerulli, Sporttraumologe aus Italien.

Laut Erika Umhau, Fachbereichsleiterin Gesundheit der Berufsakademie in Bad Wildungen ist es der erste Studiengang Physiotherapie an einer Berufsakademie. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner, der Physiotherapieschule Bergstraße in Heppenheim mit Geschäftsführer Claus-Peter Goebel und dem Leiter des Studiengangs, Matthias Bongartz, werde besonderer Wert auf die akademische Qualität und den „realistischen Workload der Studierenden“ gelegt. Ein weiterer Kooperationspartner aus Bad Wildungen habe sich bedauerlicherweise entschieden, diesen Weg nicht mitzugehen. Zwölf junge Leute aus dem Rhein-Main-Gebiet hat das vorgestellte Konzept so überzeugt, dass sie schon vor der Akkreditierung im Herbst 2008 mit dem Studium beginnen wollten. Dem habe das Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Wiesbaden im Abstimmung mit der Akkreditierungsagentur für Gesundheit und Soziales entsprochen und eine Vorabgenehmigung des Studiengangs erteilt, informiert Umhau. Der Studiengang findet seither in den Studienorten Bad Wildungen und Heppenheim statt; der überwiegende Teil konzentriert sich auf die Physiotherapieschule Bergstraße. Mehr lesen Sie in der Printausgabe am Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare