Edertal

Stattlicher Kindersegen im Edertaler Storchenhorst

- Edertal-Giflitz. Die Edertaler Störche haben mindestens drei, wahrscheinlich sogar vier Junge. Das teilt Wolfgang Lübcke vom Naturschutzbund Edertal mit.

Die jungen Störche zu zählen, ist zurzeit noch schwierig, da sie unterschiedlich alt sind, erläutert der NABU-Vorsitzende. Der jüngste Adebar ist bis jetzt kaum einmal deutlich zu sehen. Denn erst nach etwa 15 Tagen sind junge Störche imstande, auf den Fersen zu hocken, berichtet der Ornithologe.Die Edertaler Störche haben in den Jahren 2008 und 2009 jeweils zwei Junge in dem Horst an der Wesemündung groß gezogen. Laut Lübcke ist das diesjährige Brutergebnis des Weißstorch-Paars sehr bemerkenswert, zumal das in der Schweiz als Nestling beringte Weibchen erst zwei Jahre alt ist.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe am Mittwoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare