An der B 253

Drei Feuerwehren löschen brennendes Stoppelfeld in Wega

Flächenbrand: Die Wehren aus Wildungen, Wega und Mandern löschten ein brennendes Stoppelfeld zwischen Wega und Mandern.
+
Flächenbrand: Die Wehren aus Wildungen, Wega und Mandern löschten ein brennendes Stoppelfeld zwischen Wega und Mandern.

Am Freitagnachmittag wurden die Feuerwehren aus Bad Wildungen, Wega und Mandern zu einem Flächenbrand zwischen Wega und Mandern alarmiert.

Wega - Ein etwa 3000 Quadratmeter großes Stoppelfeld oberhalb der Bundesstraße 253 brannte.

Mit mehreren C-Strahlrohren wurde der Brand gelöscht und bei der extremen Trockenheit eine Ausbreitung auf anliegende Felder verhindert.

42 Einsatzkräfte mit acht Fahrzeugen vor Ort

Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung wurden die Löschwassertanks des Staffellöschfahrzeuges und des Tanklöschfahrzeuges eingesetzt.

Ebenso standen zwei Wasserfässer von ortsansässigen Landwirten zur Verfügung. Insgesamt waren 42 Einsatzkräfte mit acht Einsatzfahrzeugen unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Michael Reinhard vor Ort. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.  red

Drei Feuerwehren rückten zu einem brennenden Stoppelfeld aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare