Bad Wildungen:

Student aus Bad Wildungen erleichtert dem Autokonzern BMW den Umgang mit Daten

- Bad Wildungen. Sven Viehmeier, Bachelorstudent des Hasso-Plattner-Instituts (HPI), hat ein neuartiges Programm zur grafischen Darstellung von Datenverarbeitungsprozessen entwickelt.

Die von dem 22-Jährigen präsentierte Lösung strukturiert, filtert und visualisiert die betriebsinternen Metadaten der Ladeprozesse eines Unternehmens. Sie kümmert sich zudem darum, diese Prozesse zu bereinigen und zu optimieren. Seine in Kooperation mit dem Softwaredienstleister BBF und BMW Financial Services erzielten Ergebnisse stellte Viehmeier, der 2007 sein Abitur am Gustav-Stresemann-Gymnasium abgelegt hat, gemeinsam mit seiner sechsköpfigen Projektgruppe beim „HPI-Bachelorpodium“ vor.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 30. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.