Wehrführer Frank Volke im Einsatz

Turmfalke im Zimmer

+
Frank Volke musste dem Turmfalken auf die Flügel helfen.Foto: Rainer Rüsch

Bad Wildungen - Einen Einsatz in den eigenen vier Wänden musste Wehrführer Frank Volke am Mittwochmorgen absolvieren. Ein junger Turmfalke (vermutlich Kirchturmbewohner) hatte es sich über Nacht im Schlafzimmer der Tochter gemütlich gemacht. Obwohl das Fenster ständig offen stand, blieb der Falke am Boden sitzen.

Die Tochter, die das Tier nach dem Aufwachen erblickte, rief die Mutter um Hilfe, die wiederum ihren „eigenen“ Feuerwehrmann. Ohne Feuerwehrfahrzeug, ohne Blaulicht und Sirene, dafür mit Handtuch und Handschuhen bewaffnet (zum Schutz des Falken) überwältigte Volke den Turmfalken in einer Blitzaktion. Sie stellten sich beide später - sichtlich erfreut und erleichtert - gemeinsam vor dem bevorstehenden Freiflug zu einem Abschiedsbild. Danach drehte der kleine, flinke Jäger noch einige Runden ums Haus und verzog sich dann in unbekannte Richtung.

Die Wildunger Feuerwehr hat durchaus Erfahrung mit Turmfalken, brachte sie doch vor zwei Jahren in der Altstadt unter Einsatz der Drehleiter eine Nisthilfe für die Luftakrobaten in großer Höhe an.(rü)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare