Fahrer unter Alkoholeinfluss

Unfallflucht in Bad Wildungen: Sprinter  nicht zugelassen für den Straßenverkehr

+
Blaulicht Polizei

BAD WILDUNGEN. Eine Unfallflucht der besonderen Art klärte die Wildunger Polizei auf.

Der Fahrer eines Daimler Benz, dessen Kennzeichen zur Entstempelung ausgeschrieben waren, befuhr am Freitag gegen 16.40 Uhr die Straße Dürrer Hagen und kollidierte während eines Wendemanövers mit einem am Straßenrand geparkten Ford Focus.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Bad Wildunger seine Fahrt fort. Ein Zeuge informierte die Polizei und gab das Kennzeichen des Sprinters durch. Es stellte sich heraus, dass das Auto nicht für den Straßenverkehr zugelassen ist, da der Versicherungsschutz fehlt.

Mit mehreren Streifenwagen fahndete die Polizei nach dem Flüchtigen. Der 39-Jährige stand unter Alkoholeinwirkung, die Beamten veranlassten Blutentnahme und stellten seinen Führerschein sicher. Die Kennzeichen an dem Sprinter wurden abgeschraubt und entwertet. Den 39-Jährigen erwarten mehrere Anzeigen: Fahren unter Alkoholeinwirkung, Führen eines Fahrzeugs ohne Versicherungsschutz und Unfallflucht. Die Reparaturkosten an dem Ford in Höhe von 600 Euro wird er wohl selbst tragen müssen. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare