Wegfahren half dem Verursacher nichts

Unfallflucht nach Karambolage in Wildunger Kreisel rasch aufgeklärt

Bad Wildungen. Ein 26-jähriger Wildunger muss sich wegen Unfallflucht verantworten in Folge einer Karambolage, die er laut Polizei Mittwochnachmittag im Wäschebachkreisel verursachte.

Er fuhr gegen 16.40 Uhr mit seinem Volvo von der Ausfahrt am Grundstück Eichlerstraße 25 in den Kreisverkehr hinein. Dabei touchierte er mit dem linken Ende seiner vorderen Stoßstange den hinteren rechten Kotflügel eines BMW im Kreisel. Dessen 39 Jahre alter Fahrer wollte gerade auf das Gelände der Esso-Tankstelle abbiegen. Der Volvo-Besitzer fuhr ohne anzuhalten davon. Zeugen merkten sich sein Nummernschild und schalteten die Polizei ein. Nach dem Abgleichen der Schadensbilder an beiden Pkw fertigten die Beamten eine Anzeige wegen Unfallflucht. Am BMW entstand laut Polizei ein Sachschaden von 1000 Euro, am Volvo von 250 Euro. (112-magazin.de)

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare