Bei Wabern gefunden

Uralte Mooreiche aus dem Edertal ziert Manderner Haustür

+
Ludwig Schäfer aus Mandern mit seinen außergewöhnlichen Türgriffen aus uralter Mooreiche aus dem Edertal.

Bad Wildungen-Mandern. Das Holz von uralten Eichenstämmen aus dem Edertal ziert eine Haustür in Mandern.

Der 79-jährige Schreiner Ludwig Schäfer hat es jetzt schwarz auf weiß: Der rüstige Rentner besitzt zwei tatsächlich uralte Möbelteile, zwei Türgriffe aus dem Holz einer rund 6000 Jahre alten Moor-Eiche.

Inzwischen schmückt ein glänzendes Messingschild das edle Dunkelholz aus grauen Vorzeiten. Es trägt die  Inschrift: „Mooreiche, etwa 3900 v. Chr. aus dem Edertal bei Wabern.“ Der Manderner Schreiner hat sie vor zwölf Jahren, ohne es zu diesem Zeitpunkt genau zu wissen, sozusagen vorausschauend als ausgesprochene Rarität in seiner neuen Haustür verarbeitet.

Mehr über die Mooreiche aus dem Edertal lesen Sie in der gedruckten WLZ am 22. April.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare