Ordnungsamt und Polizei mahnen: Fußballfans sollen Verkehrsregeln einhalten

Vorsicht beim Autokorso

+

Bad Wildungen - Feuerwerkskracher, Vollgas mit angezogener Handbremse und und gröhlende Fußballfans auf Lkw-Kippern – Polizei und Ordnungsamt wollen erneute Randale nach einem EM-Fußballspiel heute Abend verhindern.

Nach dem Einzug der deutschen Elf ins Halbfinale dröhnten am Freitag Autohupen, lärmten Fans lautstark in der Innenstadt. Kracher explodierten, Feuerfontänen schossen in den Himmel. Rund um den Kurschattenbrunnen konzentrierte sich das Szenario. In der Menschenmenge kam es nach Einschätzung von Beobachtern wiederholt zu gefährlichen Situationen.

Ein Sprecher des Bad Wildunger Ordnungsamts weist alle Teilnehmer des Autokorsos anlässlich der Fußballspiele bei der Europameisterschaft darauf hin, dass die Regeln der Straßenverkehrsordnung einzuhalten sind. Danach ist es beispielsweise nicht zulässig, im geöffneten Kofferraum oder auf Ladeflächen von Lastkraftwagen mitzufahren. „Überhaupt nicht akzeptabel ist es aber, wenn Beschleunigungsfahrten stattfinden oder Kraftfahrzeuge mit durchdrehenden Rädern einen sogenannten ‚Burn-out‘ hinlegen“, so Martin Segeler vom städtischen Ordnungsamt.

Die Verwaltung sei zwar angenehm überrascht, dass die Wildunger Fans in einer derartig ausgelassenen Stimmung feiern können. Mit zunehmender Sorge werde aber beobachtet, dass die Möglichkeiten des Machbaren immer weiter ausgereizt werden und nun ernsthafte Unfälle befürchtet werden müssen. Daher der eindringliche Appell an alle Teilnehmer des Auto-korsos und auch an die Fußgänger, sich an die Verkehrsregeln zu halten. Besonnen handeln, unnötige Risiken vermeiden und dabei auch mögliches Fehlverhalten anderer einkalkulieren, das sollten Fans beherzigen. „Nichts wäre schlimmer, als wenn ein an sich freudiges Ereignis einen tragischen Ausgang nähme“, so Segeler.

Die Wildunger Polizeistation kündigt gegenüber der WLZ erhöhte Präsenz nach dem Fußballspiel Deutschland – Italien auf der Fanmeile an.(höh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare