Rassegeflügelzüchter holt Europameistertitel bei Europaschau in Leipzig

Wageners Enten sind spitze

+
Züchter Thomas Wagener aus Kleinern präsentiert gemeinsam mit Tochter Selina die errungenen Trophäen der Geflügelschau in Leipzig.

Bad Wildungen/Edertal - Hochzufrieden kehrten Züchter des Bad Wildunger Rassegeflügelzuchtvereins von der Europaschau zurück. Ein Europameistertitel und sehr gute Bewertungsnoten bei hochkarätiger Konkurrenz in Leipzig zeugen von erstklassigen Zuchttieren. von wilfried himstedt

Sehr erfolgreich war Thomas Wagener (Kleinern) mit seinen Hochbrutflugenten wildfarbig mit weißem Latz auf der 27. EE-Europaschau, die auf der Neuen Messe in Leipzig stattfand. Dort wurden 95 000 Tiere in den Gattungen Geflügel, Tauben, Vögel, Cavias und Kaninchen gezeigt. Davon waren rund 65 000 Stück Rassegeflügel.

Der Titel des Europameisters wird jeweils einer Kollektion von vier Tieren beiderlei Geschlechts und einem Farbenschlag verliehen. Thomas Wagener stellte eine Kollektion vor, die mit sehr guten Noten bewertet wurde. Vom Küken zum Ausstellungstier Sein bestes Tier errang die Bewertungsnote „vorzüglich“ mit 97 Punkten.

Dies ist die höchste Punktzahl, die in der Rassegeflügelzucht vergeben wird. Für dieses Spitzentier erhielt der Edertaler auch noch das Siegerband der deutschen nationalen Bundessiegerschau und wurde als Europachampion ausgezeichnet.

Die anderen Tiere dieser Kollektion bewerteten die Preisrichter zweimal mit „sehr gut“ (94 Punkte) mit Zuschlagspreis und einmal mit „sehr gut“ (93 Punkte). Seine zweite Kollektion mit ebenfalls vier Tieren brachte dem Wesetaler einmal „sehr gut“ (94 Punkte) mit Zuschlagspreis und dreimal „sehr gut“ (93 Punkte) ein.

Thomas Wagener ist seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten Züchter im Rassegeflügelzuchtverein Bad Wildungen und Umgebung. Viel Arbeit steckt er in die Aufzucht der Tiere, bis sie vom geschlüpften Küken zum ausstellungsreifen Tier herangewachsen sind. Aber für ihn ist es „das schönste Hobby der Welt“, wie er selbst sagt. In den vielen Jahren als aktiver Züchter seit 1991 errang er Meistertitel auf Bundes-, Landes- und Kreisebene. Auch bei den Vereinsmeisterschaften räumt er jedes Jahr kräftig ab.

Hobby bleibt in der Familie Die Tierliebe hat er weitergegeben, denn seine beiden Kinder Dennis und Selina sind ebenfalls seit einigen Jahren erfolgreiche Jungzüchter. Vereinsvorsitzender Manfred Wenzel (Braunau) beglückwünschte ihn in Leipzig namens der Wildunger Vereinskameraden zu dieser außerordentlichen Leistung. Auch Manfred Wenzel brachte gute Ergebnisse aus Leipzig mit nach Hause.

Für seine Zwerg-Wyandotten schwarz erhielt er fünfmal die Note „sehr gut“ (94 Punkte), drei davon mit Zuschlagspreis, und einmal „gut“ (92 Punkte). Wie der Vorstand bekannt gibt, findet die Jahreshauptversammlung des Vereins am Samstag, 23. Februar, 19 Uhr, im Gasthaus Rosenschlösschen statt.(whi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare