Weihnachtsmarkt in Bad Wildungen

Strahlender Adventszauber

+
Auf dem Weihnachtsmarkt in der malerischen Altstadt.

Mit tausenden an Lichtern und einem großen, strahlenden Tannenbaum geht vom 12. bis 15. Dezember der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Bad Wildungen über die Bühne.

Wie in jedem Jahr gibt es auf dem Marktplatz, in der Brunnenstraße, auf dem Kirchplatz und am Postplatz viel zu entdecken und zu erleben. Ein bunt gemischtes vorweihnachtliches Programm sorgt für Abwechslung und stimmungsvollen Rahmen. Von der Eröffnung am Donnerstagabend um 18.30 Uhr bis zum Abschluss am Sonntagabend laden die Gewerbevereinigung AWWiN! und viele Markthändler zum gemütlichen Bummel zwischen den fast 50 Ständen ein.

Als märchenhafte Attraktion steht am Fuß des riesigen Lichterbaums auf dem Marktplatz wieder „Hessens schönstes Knusperhäuschen“. Neben den schön dekorierten, weihnachtlichen Ständen ist dieses lebensgroße „Lebkuchenhaus“ ein echter Hingucker.

Gleich nebenan, im Christkindlpostamt, werden die Wunschzettel der Kinder entgegen genommen. Sänger und Musikgruppen unterhalten die Marktbesucher und stimmen sie mit alten und neuen weihnachtlichen Weisen auf die Feiertage ein. Am Sonntagnachmittag, vor der großen Weihnachtsmarktverlosung, marschiert traditionell der Weihnachtsmann mit seinem großen Gefolge durch die Gassen, empfängt auf der Bühne die Kinder und hat so manche Leckerei dabei.

Tausende von Lichtern tauchen die prächtige Kulisse der stattlichen alten Fachwerkhäuser in ein goldenes anheimelndes Licht. Hier herrscht reges vorweihnachtliches Treiben, wenn der verführerische Duft von Lebkuchen, Glühwein, Plätzchen, Bratwurst oder gebrannten Mandeln in der Luft liegt.

Info: www.weihnachtsmarkt-badwildungen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare