Traditionszirkus Probst begeistert Premierenpublikum

Wilde Tiere, strahlende Augen

+

Bad Wildungen - Strahlende Kinderaugen und begeisterte Eltern und Großeltern waren bei der Premiere des tierreichen Zirkusunternehmens Probst in Bad Wildungen zu beobachten.

Das beheizte Zirkuszelt war gut besucht, und das Zirkusorchester sorgte für die passende Untermalung des abwechslungsreichen Programmes. In zweieinhalb Stunden erlebten die Besucher hochkarätige Artistik, beeindruckende Tierdressuren und wunderbare Clownerie.

Zirkusdirektor Reinhard Probst führte die Besucher durch das Programm und präsentierte mit seiner bunten Exoten-Parade einen Blickfang. Dromedare, afrikanische Watussi-Rinder, Zebras, Kamele, Kaltblutpferde, ein Yak aus Zentralasien und sogar ein Emu bildeten ein imponierendes tierisches Szenario in der Manege.

Zirkus Probst ist der einzige verbliebene Großzirkus in Deutschland, der mit einer so großen Artenvielfalt an Tieren reist. Dabei wird besonders viel Wert auf Tierschutz und bestmögliche Unterbringung gelegt, betont der Direktor. Auszeichnungen und der gepflegte Eindruck von Stallungen und Tieren unterstreichen das. „Es ist schwer, gegen das schlechte Image anzukommen und sich von den schwarzen Schafen abzuheben“, erklärte die Juniorchefin Sonja Probst. Ihre Schwester Stephanie präsentierte die hohe Kunst der Pferdedressur und galoppierte im Stil der ungarischen Post durch die Manege. Zwischen mehreren atemberaubenden Artistik-Darbietungen unter der Zeltkuppel und schwungvoller Trampolinkomik sorgte eine ganze Clown-Familie für lustige Momente und strahlende Kinderaugen.

Besucher wurden in das Programm einbezogen und erlebten das Leben in der Manege hautnah. Ringe und Bälle wurden spektakulär jongliert, und Lichtobjekte kreisten scheinbar schwerelos in den Händen einer Artistin in die Höhe. Spannung und Nervenkitzel lagen in der Luft, als die sechs weißen Löwen die Manege eroberten.

Die Premiere, geprägt von farbenprächtigen Kostümen, atemberaubender Artistik und einer großen Tiervielfalt, zeigte deutlich, mit wie viel Leidenschaft und Können die Akteure hinter ihrem Zirkus stehen. Der Zirkus gastiert noch bis morgen auf dem Schützenplatz und hat noch Vorstellungen am heutigen Samstag um 16 und 19.30 Uhr und am Sonntag um 11 und um 16 Uhr.

Von Tina Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare