Hinweisschilder in der Innenstadt

Appell: Mit Maske durch Bad Wildungen

„Bitte Masken tragen“: Die Stadt appelliert an Einheimische und Gäste. Maskenpflicht gilt generell in Fußgängerzone und auf großen städtischen Parkplätzen – auch wenn sich nur wenige Personen dort aufhalten.
+
„Bitte Masken tragen“: Die Stadt appelliert an Einheimische und Gäste. Maskenpflicht gilt generell in Fußgängerzone und auf großen städtischen Parkplätzen – auch wenn sich nur wenige Personen dort aufhalten.

Blaue Schilder mit weißer Schrift weisen auf verschärfte Coronaregeln in Bad Wildungen hin.

Bad Wildungen - „Bitte Maske tragen“ appelliert die Stadt Bad Wildungen neuerdings an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet.

Für Fußgängerzone und Parkplätze bestehe die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung schon länger, sagt Ordnungsamtsleiter Martin Segeler. Er verweist auf eine entsprechende Verordnung des Landes Hessen für stark frequentierte Straßen und Plätze unter freiem Himmel, wenn der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht sichergestellt werden kann. „Das gilt insbesondere für Fußgängerzonen“, informiert Segeler.

Auf steigende Infektionszahlen reagiert

Da in den vergangenen Wochen wegen des Lockdowns jedoch deutlich weniger Menschen in Bad Wildungen unterwegs waren als gewohnt, seien Hinweise auf die Maskenpflicht unter freiem Himmel bislang nicht als notwendig erachtet worden.

Das änderte sich bei steigenden Infektionszahlen, die zeitweise auch in Bad Wildungen besorgniserregend waren. Da zudem ab dem Osterwochenende mit einem Ansturm von Spaziergängern zum bekannten Bad Wildunger Osterschmuck gerechnet wurde, habe die Stadt reagiert.

Ordnungsamt und freiwilliger Polizeidienst kontrollieren

Hinweisschilder in Altstadt, Allee, auf Parkplätzen und im Kurpark fordern die Passanten auf, Masken zu tragen. Wie lange das so praktiziert werde, hänge vom Infektionsgeschehen ab, sagte Segeler.

Die unterschiedliche Handhabung dieser Regeln in den einzelnen Städten und Gemeinden irritiere viele Bürger. „Es hatten sich schon Kurgäste gemeldet und gefragt, ob bei uns keine Maskenpflicht besteht, weil sie keine Hinweisschilder gesehen haben.“ Und Bad Wildunger hätten von Besuchen ohne Maske in der Stadt Kassel berichtet, die mit einem Bußgeld geahndet wurden.

In Bad Wildungen kontrollieren Ordnungsamt und freiwilliger Polizeidienst die Einhaltung der Maskenpflicht und ermahnen Passanten, die sich nicht daran halten.

Notorischen Maskenverweigerern drohe ein Bußgeld. Sie würden dem Landkreis Waldeck-Frankenberg als zuständige Verfolgungsbehörde gemeldet. (Cornelia Höhne)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare