„Quellen, Nymphen, Wasserwesen“ – geführte Tour in Bad Wildungen

Kur-Erlebnistag mit Quellen-Spaziergang

+
Die Tour unter Leitung von Graf Korff alias Gerhard Keßler führt auch durch den idyllischen Kurpark von Bad Wildungen. 

„Quellen, Nymphen, Wasserwesen“ heißt eine Info-Wanderung im Rahmen des „Kur-Erlebnistages“ des Hessischen Heilbäderverbandes am 3. Oktober von 14.30 bis 16.30 Uhr in Bad Wildungen.

Die Führung der Besuchergruppe übernimmt der stilecht als Graf Korff kostümierte Stadtgeschichtsexperte Gerhard Keßler. Vom Treffpunkt, dem Vorplatz der Bad Wildunger Kur- & Tourist-Information in der Brunnenallee 1, geht es zunächst durch die Stadt, über Teile des ehemaligen Landesgartenschaugeländes und dann durch den Bad Wildunger Kurpark bis zur Wandelhalle Bad Wildungen.

Unterwegs, während der interessanten und unterhaltsamen Tour, erfährt man Wissenswertes über die Stadt- und Kurgeschichte, über die Parkanlagen, verschiedene Kunstobjekte in den Anlagen und über die legendären Bad Wildunger Heilquellen. Dabei gibt der erfahrene Gästeführer Keßler gern auch die eine oder andere amüsante Episode zum Besten.

Nach einer abschließenden Heilwasserverkostung im Quellendom und der Verabschiedung an der faszinierenden Wasserwand besteht die Möglichkeit zum Besuch des Quellenmuseums im Obergeschoss der Wandelhalle.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wer mag, kann im Anschluss an den Quellenspaziergang aber auch einen ausgiebigen Bummel entlang der mehr als 130 Stände der am gleichen Tage in und vor der Wandelhalle stattfindenden großen Direktvermarktermesse unternehmen und dort von den vielen Köstlichkeiten der Region probieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare