Wann wird was abgefahren und entsorgt?

Wildunger Abfallkalender  2018 wird verteilt

+
Gelbe Säcke sind nur einer von vielen Wegen, den Müll zu entsorgen.

Bad Wildungen. Die Abfallkalender für das Jahr 2018 inklusive einem Beiblatt mit Tipps zur Biotonne werden zurzeit jedem Haushalt von der Post zugestellt.

Wer bis zum Jahresende noch keinen Abfallkalender erhalten hat oder weitere Exemplare benötigt, bekommt diese im Bürgerbüro oder an der Rezeption des Rathauses. Auch bei den jeweiligen Ortsvorstehern liegen Exemplare zur Abholung bereit.

Auf dem Deckblatt des Abfallkalenders ist das Telefonverzeichnis der Stadtverwaltung abgedruckt. Auch in diesem Jahr sind neben den regulären Abfalltouren Termine für Sondermüll, Altreifen und Baum- und Strauchschnitt sowie Öffnungszeiten des Bauhofes, der Müllumladestation und des Werkhofs aufgeführt.

Bei den Abgabezeiten für Baum- und Strauchschnitt auf dem Bauhof bzw. dem Schredderplatz in Anraff, die auf der Rückseite abgedruckt sind, hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Die korrekten Abgabezeiten lauten:

Städtischer Bauhof:

5. Januar bis 28. April und 5. Oktober bis 15. Dezember: Freitag 12 bis 17 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr; Schredderplatz Anraff (hinter der alten Ziegelei): 17. Januar bis 31. März und 1. September bis 15. Dezember: Mittwoch und Freitag 14 bis 16 Uhr, Samstag 9 bis 12 Uhr; 1. April bis 31. August: Samstag 9 bis 12 Uhr.

Im Internet ist der Kalender ebenfalls hinterlegt:

(www.bad-wildungen.de „ Menü „ Rathaus & Service „ Mein Anliegen „ Planen & Bauen „ Abfall und Sperrmüll).

Die Verteilung der gelben Säcke erfolgt überwiegend von den Jugendfeuerwehren. In einigen Stadtteilen erfolgt dies noch in 2017 oder Anfang Januar. In der Kernstadt, Altwildungen und Reitzenhagen wird die Verteilung an den beiden letzten Wochenenden im Januar stattfinden.

Die Anzahl der verteilten Rollen richtet sich nach der gemeldeten Personenzahl je Haushalt, wobei für jede Person eine Rolle mit 13 Säcken verteilt wird. In Mehrfamilienhäusern sind die Rollen entsprechend untereinander aufzuteilen. Wer bis Ende Januar keine Säcke erhalten hat, wendet sich bitte an die Abfallberatung. Weitere Fragen rund um das Thema Abfall beantwortet Abfallberater Jürgen Köckert, Zi. 39, Rathaus, : 701-405. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare