Freienhagen

Wildunger nach Unfall in Lebensgefahr

- Waldeck/Bad Wildungen. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Verletzten kam es gestern Morgen kurz vor 7 Uhr auf der B 251 zwischen Freienhagen und dem Abzweig Bühle.

Ein 20-jähriger Mann aus Bad Wildungen kam direkt hinter der Ortslage Freienhagen in einer scharfen Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn, es regnete zu diesem Zeitpunkt sehr stark, aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit seinem Ford frontal mit einem entgegenkommenden Audi zusammen. Bei dem Aufprall zog sich der 20-Jährige lebensgefährliche Verletzungen zu. Der Fahrer des entgegenkommenden Audi, ein 26 Jahre alter Mann aus Bad Emstal, konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus heute schon wieder verlassen. Ein Gutachter wurde in die Unfallermittlungen eingeschaltet. Die Bundesstraße war in beiden Richtungen für drei Stunden voll gesperrt, der Verkehr musste weiträumig umgeleitet werden. Der Gesamtschaden: rund 12 000 Euro.(r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare