Investitionen bewegen sich im kleineren Rahmen

Wildunger Parlament verabschiedet Haushalt 2017

Bad Wildungen. Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Schlusssitzung 2016 den Haushalt 2017 einstimmig bei einer Enthaltung der Linken-Abgeordneten Regina Preysing verabschiedet.

Die Kurstadt legt bei den Investitionen im laufenden Jahr noch einmal eine Pause ein, vergleicht man das Volumen von nicht einmal 6 Millionen Euro mit den Werten der vergangenen 15 Jahre, die von Großvorhaben wie der Wandelhalle, der Landesgartenschau oder dem Umbau von Stadtring und Scharnier geprägt waren. Allerdings deutet sich der nächste große Brocken an. Er verbirgt sich hinter den Planungskosten für den Neubau des Heloponte in immerhin sechsstelliger Höhe.

Mehr zum Haushalt in der WLZ vom 22.12.2016

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare