Spannender Roman Thema einer Autorenlesung

Wildunger Schüler reisen in die dunkle Zeit der „Hexen“

Ense-Schulleiterin Martina Schütz (rechts) und Organisator Arnd Gresenz freuten sich über den Besuch von Uschi Flacke Foto: pr

Bad Wildungen. Jedes Jahr ist es in Bad Wildungen Tradition, dass im Herbst Autoren eingeladen werden, die am Gustav-Stresemann-Gymnasium, an der Gesamtschule Edertal, an der Grundschule Edertal und an der Ense-Schule aus mehreren ihrer Bücher vorzulesen.

In diesem Jahr hatten die Verantwortlichen die namhafte Kinderbuchautorin Uschi Flacke zu den Kindern und Jugendlichen geholt. Die Künstlerin, die neben dem Schreiben als Schauspielerin, Kabarettistin und Musikerin arbeitet, schrieb viele Drehbücher für das Fernsehen (Schloss Einstein, Die Pfefferkörner) und das Theater.

Für die Mädchen und Jungen der Ense-Schule las die bekannte Autorin aus ihrem historischen Roman „ Die Hexenkinder von Seulberg“ vor.

In akribischer Arbeit und mit genauer Recherche hatte sie für den Roman aus dem Staatsarchiv in Wiesbaden Kopien von Verhören und Folterprotokollen besorgt. Der Handlungsort lag in Seulberg, einem kleinen Ort, der in der Nähe von Bad Homburg zu finden ist.

Allerdings machte Uschi Flacke darauf aufmerksam, dass es auch in Bad Wildungen Spuren der Hexenverfolgung gebe, und sie forderte die Kinder der Ense-Schule auf, selbst zu diesem Sachverhalt zu recherchieren.

Die Schülerinnen und Schüler hörten gespannt zu und hatten viele Fragen an die Autorin. Zum Ende der Veranstaltung bedankten sich die Klassensprecher der 6aF und 6bF mit Blumen und Pralinen für diesen spannenden Vormittag. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare