Am Sonntag des größten Wildunger Volksfestes

Vierte Wildunger Viehmarktsspiele starten zum Finale des Volksfestes

+
Vierte Ausgabe: Die Wildunger Viehmarktsspiele (hier Bungee-Run) sind beim Publikum von Beginn an beliebt.

Bad Wildungen – Die Viehmarktsspiele etablieren sich weiter als attraktiver Programmpunkt des größten Wildunger Volksfestes:

Bei der vierten Ausgabe gibt es erstmals den Wettbewerb für Kinder am Freitag, 19. Juli, dem Familientag. Die Kinder sind dazu von 14 bis 17 Uhr in die Festhalle eingeladen. Spiele wie Leitergolf und Frisbee stehen auf dem Programm.

Spiel, Spaß und Spannung verspricht der Wettbewerb für die Erwachsenen am Sonntag, 21. Juli. Etliche Teams aus Bad Wildungen und Umgebung sollen im Wettkampf gegeneinander antreten. Der Austragungsort ist das Gelände unterhalb des Reitplatzes, direkt am Talquellenweg. Start ist um 17 Uhr.

Wie in den vergangenen Jahren haben sich die Spiele-Erfinder und -Erbauer aus dem Hause Gutmann (Gerd und Sven Gutmann) neue, große Herausforderungen für die teilnehmenden Mannschaften ausgedacht. Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer sind gefragt, um am Ende gemeinsam einen der Preise zu gewinnen.

Als besonderes Highlight kommt in diesem Jahr die fünf Meter hohe Soccer-Dart-Wand zum Einsatz, die in England ihren Ursprung hat. Eine U-Boot-Challenge, Wellenreiter-Golf, Kantholz-Transport und weitere selbst gebaute Spiele bringen Teilnehmer- und Zuschauerschaft gleichermaßen Gaudi.

Zur Eröffnung ist Bürgermeister Ralf Gutheil selbst gefordert. Treffsicherheit müsse er zeigen, sagt Gerd Gutmann: „Mehr wird nicht verraten.“

Teams melden sich für die Spiele an beim Ordnungsamt der Stadt Bad Wildungen (Frau Gross), schriftlich oder unter der Telefonnummer 05621/701-304. Eine spontane Anmeldung ist trotzdem bis kurz vor Spielbeginn aber auch am Austragungsort möglich.

Voraussetzung für die Teilnahme sind ein Mindestalter von 16 Jahren sowie mindestens fünf Personen pro Mannschaft. Das Startgeld pro Team beträgt 20 Euro. Die Siegerehrung im Festzelt schließt sich gegen 19.30 Uhr an..

Die Teilnehmer und das Organisations-Team freuen sich zwar über viele Zuschauer, bitten aber zugleich darum, die Wettkampfarena vor und während der Veranstaltung nicht zu betreten und hinter den Absperrmarkierungen zu bleiben. -red-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare