Der Polizei in der Itzelstraße aufgefallen

Wildunger mit zu viel Alkohol ein wenig zu schnell unterwegs

Bad Wildungen. Weil er laut Polizei zügig unterwegs war, haben die Beamten am späten Abend einen BMW-Fahrer angehalten. Bei der Kontrolle bemerkten die Polizisten, dass der 46-Jährige am Steuer alkoholisiert war.

Einer Streife fiel der 5er gegen 23.50 Uhr in der Itzelstraße auf, weil der Fahrer mit leicht überhöhtem Tempo in Richtung Bahnhof fuhr. Die Ordnungshüter folgten dem Wagen und stoppten ihn in der Schlachthofstraße zu einer Kontrolle.

Der Tempoverstoß wurde dabei rasch zur Nebensache - der Mann stand nämlich unter Alkoholeinfluss, was ein Atemalkoholtest bestätigte. Der gemessene Wert ziehe ein hohes Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot nach sich, hieß es am Mittwochmorgen von der Polizei.

Seinen Führerschein durfte der Bad Wildunger zwar zunächst behalten, den Wagen musste er aber stehen lassen. Nicht nur in der bevorstehenden „heißen Phase“ des Karnevals müssen Autofahrer mit Überprüfungen durch die Polizei rechnen. Verkehrsteilnehmer müssten immer darauf eingestellt sein, kontrolliert zu werden, hieß es von den Beamten. (112-Magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare