Veranstaltungen vom 17. bis 22. Juni zur "Faszination Wasser"

Wildunger Wasserwoche mit Taufe, Erzähltheater und Wanderung

Natur(wesen) in den Grimmschen Märchen: Das Erzähltheater mit Stefan Becker und Carlo Ghirardelli im Rahmen des Kultursommers Nordhessen ist ein Höhepunkt im Rahmen der Bad Wildunger Wasserwoche. Foto: Staatsbad/Paavo Blafield

Bad Wildungen. Um die „Faszination Wasser“ dreht sich die Wildunger Wasserwoche vom 17. bis 22. Juni.

Wasser hat für die Gesundheitsstadt Bad Wildungen eine grundlegende Bedeutung: Nicht weniger als 20 Heilquellen gelten als Ursprung des Kurbetriebes in der Stadt und legten den Grundstein für die Entwicklung zu einem der führenden Heilbäder Europas. 

Im Programm sind unter anderem „Wassermusik“, Grimmsches Erzähltheater, Tauf-Gottesdienst, Heilquellenverkostung und Wanderung zu den Heilquellen (siehe Bericht unten).

Schon 1378 entdeckt

Die erste Heilquelle wurde schon 1378 entdeckt und in die mittelalterliche Stadt geleitet. Heute sind Georg-Viktor-Quelle, Helenenquelle, Reinhardsquelle oder die Naturquelle anerkannte natürliche Heilmittel von höchstem Rang. Alljährlich wird im Rahmen der Bad Wildunger Wasserwoche mit einem weit gefassten Reigen an Veranstaltungen mal informativ, mal sinnlich erfahrbar und mal unterhaltsam die kostbare Gabe des heilkräftigen Wassers inszeniert und ins Blickfeld gerückt.

Lesungen, Filmvorführung, Heilquellen-Wanderungen und -ausschank sowie ein besonderer Dank-Gottesdienst gehören in wechselnder Folge zum Programm.

Mehr Informationen über das Heilbäderzentrum Bad Wildungen und Reinhards-hausen sowie das detaillierte Programm (Flyer) der Wasserwoche 2018 gibt es bei der Kur- und Tourist-Information in Bad Wildungen, Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen, Tel. 05621/96567-41 oder im Internet: www.bad-wildungen.de. 

Das Programm der Wildunger Wasserwoche:

Sonntag, 17. Juni: 10 Uhr; Kreuzgarten, Landesgartenschau-Gelände, Tauf-Erinnerungs-Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde (bei Regen in der Stadtkirche). 15.30 Uhr Stadtkirche: Konzert von Johanna Tarcson mit klassischen Klavierkompostionen, die vom Wasser inspiriert sind, vom Barock bis zum Impressionismus von Claude Debussy. Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 7 Euro.

 Dienstag, 19. Juni, 14.30 bis 17.30 Uhr, Treffpunkt Königsquelle, Bacherkundung mit Kescher und Becherlupen für Interessierte ab acht Jahren, in Kooperation mit dem Naturpark Kellerwald-Edersee. 

Mittwoch, 20. Juni, 19.30 Uhr, Erzähltheater „Wilder Gärtnern mit den Brüdern Grimm“ im Barocksaal von Schloss Friedrichstein, im Rahmen des Kultursommers Nordhessen. Stefan Becker und Carlo Ghirardelli vom Spielraum-Theater beschäftigen sich mit der Natur als ein Leitthema der Grimmschen Märchen. Es gibt aber auch eine Annäherung an die Grimmsche Sagenwelt. Wilhelm Grimm hat in seiner Vorrede zur Sagensammlung blumige Vergleiche bemüht, und es lauern auch seltsame Naturwesen in den Sagen, die manchen Vorgarten in Unordnung stürzen können. Eintritt: 14 Euro. Veranstalter: Kultursommer Nordhessen 

Mittwoch bis Freitag, 20. bis 22. Juni, jeweils 14.30 bis 16.30 Uhr, Heilquellenverkostung am Kurschattenbrunnen. Stadtführer informieren über Heilwirkungen und enthaltene Mineralien.

 Freitag, 22. Juni, 13.30 bis 17.30 Uhr, Quellen-Wanderung durchs Helenental. Treffpunkt: Parkplatz Helenenquelle, Zufahrt über Dr.-Born-Straße. Die Rundwanderung führt durch wilde Natur und entlang von Bachläufen, die Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten bieten. Die Rundtour wird in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Kellerwald-Edersee angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.