Im Juweliergeschäft

Wildungerin schlägt junge Räuber mit Tablett in die Flucht

Gegen 13.30 Uhr wollten zwei junge Männer am Donnerstagnachmittag ein Juweliergeschäft in der Kurstadt überfallen, berichtet die Polizei.

  • Unter vorgehaltenem Messer fordern zwei mit Schals Maskierte am Donnerstag in einem Wildunger Juweliergeschäft Geld
  • Eine Angestellte schlägt mit einem Tablett nach ihnen und die beiden türmen
  • Kurz darauf nimmt die Polizei einen 17-jährigen Wildunger fest

Bad Wildungen – Mit einem gezückten Messer forderten die beiden Geld von den Angestellten.

Statt den zwei ungebetenen Gästen zu gehorchen schnappte sich eine der beiden Frauen ein Tablett, das auf dem Tresen lag, und schlug damit in Richtung des Duos. Die zwei suchten das Weite und setzten ihre  Flucht in Richtung Stadtkirche fort.

Die alarmierte Polizei nahm kurz darauf einen 17-jährigen Wildunger fest. Am Freitagnachmittag wurde er dem Amtsgericht in Fritzlar vorgeführt.

Der mutmaßliche Komplize des Verdächtigen befindet sich nach Darstellung der Polizei weiterhin auf der Flucht. Beide jungen Männer waren bei dem gescheiterten Überfall dunkel gekleidet und mit Schals maskiert.

Der zweite, gesuchte junge Mann soll etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt sein. Er hat schwarze Haare, trug eine blaue Jeans, eine dunkle Jacke mit weiß abgesetzten Ärmeln und hellem Muster auf der Brust, einen weißen Schal, eine rote Baseball-Kappe, Schuhe mit hellen Sohlen und hatte einen dunklen Rucksack bei sich. Die Polizei fragt, wer die zwei Männer vor dem Überfall oder bei ihrer Flucht beobachtete oder andere Hinweise geben kann, die zur Klärung des Falls führen.

Angenommen werden sie bei der Kriminalpolizei Korbach unter 05631/9710 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.  -red-

Rubriklistenbild: © PR/Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare